Bewerbungen zum Bundeswettbewerb Gesang

Die renommierte Jury des Bundeswettbewerbs  Gesang sucht ab dem 1. Juli in ganz Deutschland junge Nachwuchskünstler. Gute Künstler sind Gold wert. Sie bringen Menschen zum Träumen, sie inspirieren und sie berühren ihr Publikum. 

Der Bundeswettbewerb Gesang ist Europas größter nationaler Gesangswettbewerb. Sein Ziel ist es junge Nachwuchskünstler zu entdecken, zu fördern und zu vernetzen. Große Opernstars wie Thomas Quasthoff, Christine Schäfer und Mojca Erdmann, die zu ehemaligen Preisträgern des Wettbewerbs gehören, beweisen, dass das Konzept aufgeht: Junge Künstler erhalten die Möglichkeit sich vor einer renommierten Jury zu zeigen und auf einer der größten Berliner Bühnen vor Fachpublikum zu präsentieren. Der krönende Auftritt mit Orchesterbegleitung in der Komischen Oper Berlin ist für viele Kandidaten ein unvergesslicher Moment, der auch Karrierewege öffnen kann. Denn die Jury des Bundeswettbewerbs Gesang besteht aus Castingdirektoren, Intendanten, Regisseuren, Sängern und Fachjournalisten. Kein Wunder, dass sich Jahr für Jahr zahlreiche Gesangstalente bewerben und solch eine Chance nicht entgehen lassen wollen.

Anna_Doris_Capitelli_
Anna_Doris_Capitelli_

Die Teilnahme zahlt sich für die Bewerber auch gleich mehrfach aus: die Operntalente können bedeutende Kontakte knüpfen und erhalten berufsorientiertes Feedback von der Fachjury. Abgesehen davon sind die Preise mit einer Gesamtsumme von rund 50.000 Euro dotiert. So wartet auf die strahlenden Gewinner am Ende des Wettbewerbs nicht nur der große Auftritt im Preisträgerkonzert, sondern auch eine finanzielle Unterstützung für den Berufseinstieg.

Vom 1. Juli bis zum 1. September 2018 können sich angehende Sänger und Sängerinnen online bewerben, bevor es im Herbst dann live vor die Jury geht. In diesem Jahr ist der Einstieg in den Wettbewerb einfacher als je zuvor, denn die Repertoireanforderungen wurden schlanker und flexibler gestaltet. Alle Details gibt es hier: www.bwgesang.de/ook/wettbewerb-ook/repertoire-ook

In insgesamt neun deutschen Städten können sich die Kandidaten im Oktober vor den Juroren und vor Publikum präsentieren. Mit dabei sind: Augsburg, Darmstadt, Detmold, Duisburg, Erfurt, Karlsruhe, Leipzig, Schwerin und Berlin.

Im Bereich Oper, Operette und Konzert ist der Bundeswettbewerb Gesang in den Junior- (17-22 Jahre) und den Hauptwettbewerb (23-30 Jahre) untergliedert. Nach den Vorauswahlen im Oktober und den Finalrunden im November zeigen sich die besten Talente in den großen Abschlusskonzerten. Das Preisträgerkonzert im Juniorwettbewerb findet am 17. November in der Deutschen Oper Berlin statt, das Konzert im Hauptwettbewerb am 3. Dezember in der Komischen Oper Berlin.  Dort zeigen sich Deutschlands beste musikalische Juwelen im großen Abschlusskonzert vor mehr als 1.200 Menschen und präsentieren ihre schönsten Klassik-Hits.

Die Moderation übernimmt Annette Dasch. Schirmherr des Bundeswettbewerbs Gesang ist der Regierende Bürgermeister von Berlin.

Der Bundeswettbewerb Gesang Berlin wird in einem jährlichen Wechsel jeweils in den Kategorien Oper/ Operette/ Konzert sowie Musical/ Chanson ausgeschrieben. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bwgesang.de

 (Artikelfoto: Elisa Huber, Foto: Bundeswettbewerb Gesang/ M. Heyde) 

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden