Buchtipp: 111 Orte in Brandenburg, die man gesehen haben muss

Schloss Steinhöfel im Landkreis Oder-Spree / Brandenburg pixabay.com CC0
Schloss Steinhöfel im Landkreis Oder-Spree / Brandenburg pixabay.com CC0

Am rätselhaften Blutstein von Wutike mag schon Fontanes Kutsche vorbeigerollt sein. Von der Existenz eines Ufos in Wulkow oder der Zeitmaschine ins Jahr 2095 hat er noch nichts geahnt. Nur Eingeweihte kannten bisher die verwunschene Mühle, in der nach jahrhundertealtem Rezept ein Aphrodisiakum in Bioqualität gebraut wird.

Auf dem Spielplatz für Befreiungskämpfer trainieren die unerschrockenen Urenkel des alten Turnvaters, doch Deutschlands nördlichste alpine Skischanzen lassen selbst alte Hasen zittern. Während wir die Route planen, schluckt der Kohletagebau das nächste Dörfchen im Spreewald. Ob wenigstens die Wanderdüne wartet, bis wir ankommen?

Rike und Tom Wolf: Buchcover Emons-Verlag "111 Orte in Brandenburg, die man gesehen haben muss"
Buchcover Emons-Verlag „111 Orte in Brandenburg, die man gesehen haben muss“

111 abenteuerliche Entdeckungstouren

Rike Wolf und Tom Wolf haben sich in Brandenburgs Wildnisse gewagt und auf abgelegenen Pfaden geheime, schaurige und verschwunden geglaubte Orte entdeckt. In 111 rasanten Kurzreportagen stellen sie etwa Safaris und Naturschauspiele, politisches Theater, Goebbels Schmachtkinosaal, den Mittelpunkt der DDR, meisterhafte Handwerkskunst, Honeckers Lieblingscouch, einen fliegenden Taschendieb, einen DDR-Abhörbienenkorb und jenen hochtechnisierten, getarnten Gefechtsstand vor, der den britischen Geheimdienst ungläubig staunen ließ.

Ausgezeichnet recherchiert, mit vielen Anekdoten und herrlichen Fotos wird Deutschlands sandigstes Bundesland porträtiert. Lassen Sie sich 111 mal ins unbekannte Land rund um Potsdam und Berlin entführen. Nicht nur für Besucher, sondern auch für Einheimische ein einmaliger und überaus notwendiger Entdeckungsführer!

Über die Autoren

Rike Wolf, 1980 in Hamburg geboren, studierte Literatur- und Filmwissenschaften. Sie arbeitet als Autorin, Journalistin und Lektorin, hat an verschiedenen Drehbüchern mitgewirkt und schrieb den Kinderroman »Partus und die Zettelkatzen«. www.rikewolf.jimdo.com

Tom Wolf, geboren 1964 in Bad Homburg, studierte Germanistik und Philosophie. Seit 2000 arbeitet er als freier Schrift- steller. Am bekanntesten sind bislang seine Preußen-Krimis. www.tom-wolf.jimdo.com

Die Berliner Lokalnachrichten verlosen 3 Exemplare von „111 Orte in Brandenburg“. Zur Teilnahme füllen Sie bitte das untenstehende Formular vollständig aus. Eine Teilnahme per E-Mail ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2018.

Rechtsweg und Auszahlung sind ausgeschlossen. Die Teilnehmerdaten werden ausschließlich für die Durchführung der Verlosung verwendet. Bildrechte: ©emons Verlag

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden