Das Selfie ist gerettet – In Berlin darf weiter geknipst werden

berlin brandenburger tor

Fotofreunde dürfen aufatmen. Sie können weiterhin Fotos vor öffentlichen Berliner Gebäuden knipsen, ohne eine Strafe zu befürchten.

Ein kürzlich vorgelegter Vorschlag zur Gesetzesänderung hätte es Hobbyfotografen verboten, Urlaubsbilder oder Selfies vor öffentlichen Gebäuden anzufertigen. Erlaubt wäre dies nur mit verbindlichem Einverständnis des Urhebers gewesen. Bei der Abstimmung fand der Gesetzesvorschlag jedoch keine Mehrheit im Parlament, was auch am Unmut der EU-Bürger lag. Allerdings ist die Entscheidung noch nicht vollständig vom Tisch, weshalb die Befürworter einen zweiten Anlauf wagen könnten.

Fotografieren ist in Berlin enorm beliebt. Ob als Tourist oder Anwohner, mit dem Smartphone oder der Profikamera. Überall werden Bilder geknipst und Momente festgehalten. Besonders beliebt ist das Selfie. Fast ein Drittel aller Handybilder sind Selfies, und keine andere Fotovariante wird so oft veröffentlicht.

Wird die Panoramafreiheit eingeschränkt, dann leiden darunter vor allem die vielen Hobbyfotografen. Bei einem Selfie vor dem Brandenburger Tor oder dem Fernsehturm müsste ein verbindliches Einverständnis eingeholt werden, ansonsten würde es sich um einen Verstoß gegen das Urheberrecht handeln. Somit würde die Veröffentlichung auf Sozialen Netzwerken stark eingeschränkt werden. Alle Bilder mit öffentlichen Gebäuden im Hintergrund müssten als illegitim herausgenommen werden. Auch sonstige Urlaubsbilder aus Berlin wären durch diese Problematik betroffen. Streng genommen wäre sogar eine Verurteilung aufgrund eines Verstoßes gegen das Urheberrecht möglich. So bleibt zu hoffen, dass die Panoramafreiheit weiterhin bestehen bleibt und die beliebten Selfies straffrei weitergeknipst werden können.

Viele Selfies finden irgendwann den Weg an die Wohnzimmerwand. Immer mehr Fotofreunde drucken ihre Erlebnisse aus und schmücken damit ihre Wohnung. Online-Portale wie Whitewall, Foto.com und Co. haben sich längst auf diesen neuen Trend eingestellt. Sie bieten viele Gestaltungsideen für die eigenen Selfies, vom einfachen Rahmen bis zur edlen Leinwand. Natürlich eignet sich nicht jedes Bild. Jeden Tag entstehen massenhaft Selfies, von denen viele nichts Besonderes sind. Wer es aber schafft, einen Schnappschuss mit dem Papst oder während des spielentscheidenden Tors von Hertha BSC zu knipsen, hat mit Sichheit ein besonderes Motiv für seine Wohnzimmerwand.

(Artikelfoto: © pixabay.com / CC0 Public Domain /dietmar_h )

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden