Die Augen müssen gepflegt werden wie die Haut

Augenkraft trockene Augen
pixabay CC0 Trockene Augen

Heutzutage pflegen wir unseren Körper viel intensiver als früher, wir cremen die Haut ein, putzen uns zwei Mal täglich die Zähne und verwenden Zahnseide. Warum vernachlässigen wir bei der Körperpflege unsere Augen, Dr. Frano?

Augenarzt Dr Lubos Frano Augenkraft Berlin
Augenarzt Dr. Lubos Frano, Gründer von Augenkraft Berlin

Dr. Lubos Frano: Normalerweise sorgen Augenlider, Tränendrüse und Tränenflüssigkeit für ausreichende Befeuchtung. Aber durch die Zunahme der Bildschirmarbeit und die extreme Nutzung von Smartphones werden die Augen viel stärker strapaziert als früher. Denn während der Arbeit am PC oder dem Blick auf das Smartphone sinkt die Frequenz des Lidschlags, unsere Augen werden trockener, brennen, fühlen sich müde an. Dieses Phänomen bezeichnet man als ‚digitalen Stress‘ für die Augen. Dazu kommen Umwelteinflüsse wie Staub und Abgase gerade in der Stadt, eine einseitige Ernährung, Hautkrankheiten, bei Frauen auch hormonelle Veränderungen – das alles führt zur neuen Volkskrankheit: trockene Augen. 

Wie kann ich denn meine Augen „pflegen“?

Dr. Lubos Frano: Weniger auf Bildschirme starren! Leider kann man das aus beruflichen Gründen kaum vermeiden. Aber man kann häufiger Pause machen, blinzeln, in die Ferne schauen und auch auf eine ausgewogene Ernährung achten. Man sollte Omega 3-6-9 im Leinöl und stets ausreichend Wasser zu sich nehmen; außerdem viel grünes Gemüse wie Spinat, Erbsen, Grünkohl, denn es enthält unter anderem Lutein, was gut für die Netzhaut ist. Und schließlich kann man das Auge aktiv pflegen. In Asien ist man bereits weiter, dort gibt es “Dry Eye Bars”, eine Art Wellness-Schnellprogramm für die Augen. In Deutschland haben wir das noch nicht. Wir haben aber eine besondere Sprechstunde für Patienten mit trockenen Augen und Augenkraft-Tropfen mit reinem Hyaluron, mit denen man seine Augen täglich zwischendurch pflegen kann.

Warum ist Hyaluron gut für die Augen, wie wirkt es?

Dr. Lubos Frano: Seit vielen Jahren werden die viskoelastischen Eigenschaften des Hyalurons in der Augenheilkunde ausgenutzt. Beispielsweise wird während der Operations eines Grauen Stars  Hyaluron ins Auge gegeben, um das Hornhautendothel zu schützen. Der Glaskörper des Auges, nach dem die Hyaluronsäure benannt ist, ist reich an Hyaluron. Die Ähnlichkeit mit dem natürlichen Tränenfilm macht die Hyaluronsäure zu einem hervorragenden Tränenersatzmittel, natürlich auch für Brillen- und Kontaktlinsenträger. Das von mir verwendete Hyaluron besteht aus langkettigen Molekülen, die langsamer verdunsten, wodurch die Wirkung länger anhält. Andere Hyaluron-Produkte auf dem Markt, sind entweder mit Hilfe eines Streptococcus-Stammes hergestellt oder tierischen Ursprungs. Das in Augenkraft-Tropfen verwendete dagegen ist synthetisch gewonnen, dadurch auch für Veganer geeignet und führt kaum zu Allergien.

Die rezeptfreien Augenkraft-Tropfen gibt es unter augenkraft.com und in den vier Filialen der Berlinapotheke (www.berlinapotheke.de). 

Bildrechte: ©Augenkraft Berlin

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden