Gewinnen Sie Ihren eigenen Fußball-Rasen

Gewinnen Sie Fußball Rasen

Rasen ist momentan der wichtigste Bodenbelag der Welt. Mehr als jeder dritte Deutsche hat selbst keinen Garten. Was also tun, wenn auf plattem Asphalt oder den Steingutfliesen gegrillt, gefeiert, gespielt werden muss?

Mit dem Magischen Rasen-Pflaster von Substral kann man sich in ein paar Wochen eine eigene Spielwiese züchten. Blogger Maik Zehrfeld von LangweileDich.net hat es ausprobiert. „Der Clou des Produktes ist, dass man gar keine Wiese benötigt. Man sät sich einfach seine eigene! Wo und wie man will. Denn das Rasen-Pflaster benötigt nur sich selbst, etwas Wasser und wächst dann auf (fast) jeder Oberfläche“, erklärt Maik und zeigt wie es geht:

Jäten, Rechen, Vertikutieren? Nicht nötig.
Im Gegensatz zum Gartenboden, muss für den Indoortraum lediglich eine wasserfeste Unterlage geschaffen werden, damit beim Gießen nichts zum Nachbarn durchsickert. Man nehme große, feste Kunststoffplanen, die überlappend verlegt und verklebt werden. Je nach Größe der Wunschrasenfläche sollte ein Rand von bis zu 5 cm angelegt werden.

Licht und viel Liebe.
Ein Platz am Fenster gen Süden – gern mit Sonneneinstrahlung – hilft, das Wachstum des Zimmerrasens anzuheizen. Ansonsten sind der Fan-Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Blumenerde überflüssig.
Erde ist für das Magische Rasen-Pflaster nicht nötig, weil das Produkt als anwendungsfertige Komplettlösung daherkommt: torffreies Substrat plus Rasensamen plus Dünger. Flasche auf und einfach eine daumendicke Schicht ausbringen.

Ausgiebig wässern.
Die Wasserspeicherung ist dank des Keimsubstrats, das wie ein Schwamm wirkt, optimal. Gerade zu Beginn müssen die jungen Triebe aber unbedingt vor Austrocknung geschützt werden. Maiks Tipp: „Verfärbt sich das Substrat hellbraun, muss erneut gegossen werden. Und zwar am besten mit einer Gießkanne mit Sprühkopf, der das Wasser ausreichend aber trotzdem schonend auf das Substrat bringt.“

Dünger als Katalysator.
Wer bis hierhin alles richtig gemacht hat, kann nach ungefähr fünf Tagen die ersten jungen Triebe bewundern. Der Dünger tut sein Übriges und fördert das Wachstum weiter.

Der richtige Schnitt.
Hat der junge Rasen eine Wuchshöhe von 6 bis 10 cm erreicht, sollte er zum ersten Mal „gemäht“ werden. Je nach Fläche tut es hier auch eine scharfe Schere. Dabei sollte nicht tiefer als 5 cm heruntergeschnitten werden. Außerdem sollte das anfallende Schnittgut entfernt werden.

Rasen-ABC für langes Leben.
Vor Problemen wie Unkraut, Hutpilzen oder gar Maulwürfen sollte der Indoorrasen ausreichend geschützt sein. Falls es doch Anlass zur Sorge um das perfekte Grün gibt, einfach unter www.liebedeinengarten.denachlesen. Die Scotts Experten haben über 60 Jahre Erfahrung und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

Herzlichen Glückwunsch! Sie sind nun stolzer Greenkeeper eines optimalen Fan-Rasens: so dicht wie die deutsche Abwehr, so vital wie der beste Stürmer und so strapazierfähig wie die deutsche Fanseele. Wir wünschen viel Erfolg beim Rasenzüchten und unserer Mannschaft auf dem Weg zum Titel!

Einfacher als mit dem Substral Magischen Rasen-Pflaster kann man nicht zu einem neuen, strapazierfähigem Rasen kommen. Mit der anwendungsfertigen 3 in 1-Komplettlösung steht auch ungeübten Gartenfreunden eine schnelle und erfolgreiche Methode für die Neuanlage oder Ausbesserung eines Rasens zur Verfügung.

Gesät werden kann neben dem Frühjahr auch im Herbst, wenn der Boden von den Sommermonaten noch erwärmt ist und somit gute Wuchsbedingungen bietet. Dann fördern zudem gleichmäßigere Feuchtigkeit und weniger Trockenheit und Hitze das Wachstum der frischen Rasenkeimlinge. Die Mischung aus torffreiem Substrat mit großem Wasserspeicherungsvermögen, Rasensamen und einem speziellen Rasendünger macht das Produkt universell auf den verschiedensten Böden und Standorten sowie für die unterschiedlichsten Nutzungsarten einsetzbar.

Mehr Infos unter: www.liebedeinengarten.de

Gewinnspiel: Für alle Fußballfans und alle die, die es nicht glauben wollen, dass man sich so schnell und einfach seinen eigenen Rasen züchten kann, verlosen wir sechs Säcke a 9kg für 20qm Rasenneuanlage. Um zu gewinnen, schreiben Sie uns bitte unter dem Kennwort „RASEN“ wo die Fußballweltmeisterschaft 2018 ausgetragen wird. Ihre richtige Antwort senden Sie an die Berliner Lokalnachrichten, Landsberger Allee 24, 10249 Berlin oder an gewinnen@berliner-lokalnachrichten.de.

Einsendeschluss ist der 30. Juli  2014. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden