Kindeswohl – Deutschlandpremiere mit Emma Thompson

Wer bisher das Buch „Kindeswohl“ des preisgekrönten Schriftstellers Ian McEwan („Abbitte“, „Amsterdam“) noch nicht gelesen hat, hatte dazu noch bis zur Filmpremiere des gleichnamigen Films auf dem Filmfest in München Zeit. McEwan selbst adaptierte seinen Bestseller für die Leinwand.

Der Film wird ein besonderes Kinoerlebnis mit der zweifachen Oscar®-Preisträgerin Emma Thompson in der Rolle einer souveränen Frau und Richterin im Zwiespalt zwischen dem Gesetz und ihren persönlichen Gefühlen.
Fiona Maye (Emma Thompson) ist eine erfahrene Familienrichterin in London. Ausgerechnet als ihre Ehe mit Jack (Stanley Tucci) in eine tiefe Krise gerät, wird ihr ein eiliger Fall übertragen, bei dem es um Leben und Tod geht: Der 17-jährige Adam (Fionn Whitehead) hat Leukämie, doch als Zeugen Jehovas lehnen er und seine Eltern eine rettende Bluttransfusion ab. Fiona muss entscheiden, ob das Krankenhaus den Minderjährigen gegen seinen Willen behandeln darf. Die Auseinandersetzung mit dem intelligenten Jungen führt Fiona zu einer Entscheidung, die auch ihr eigenes Leben verändern wird.

Der Film feierte seine Deutschlandpremiere am 29. Juni 2018 auf dem Filmfest München in Anwesenheit von Emma Thompson. Im Rahmen der Gala-Premiere hat Emma Thompson auch den CineMerit Award 2018 des Filmfests München entgegen genommen
„Emma Thompson mit dem CineMerit Award auszuzeichnen, ist ein wichtiges Statement in einer Zeit, in der sich die Filmbranche im Wandel befindet. Seit vielen Jahren engagiert sie sich für Gleichberechtigung sowie einen reflektierten Feminismus – und ist deshalb ein wunderbares Vorbild für junge Frauen,“ so Filmfest-Leiterin Diana Iljine.

Regie: Richard Eyre
Mit: Emma Thompson, Stanley Tucci, Fionn Whitehead, Ben Chaplin u.v.a.
Kinostart am 30. August 2018 im Concorde Filmverleih

 

(Artikelfoto: Emma Thompson auf dem Filmfest München v.l.n.r. Holger Fuchs (GF Concorde Filmverleih), Herbert L. Kloiber (GF TMG), Emma Thompson, Diana Iljine (Leiterin Filmfest München), Dr. Herbert G. Kloiber (Geschäftsführender Gesellschafter TMG) und Produzent Duncan Kenworthy,  Foto:© 2018 Filmfest München / Kurt Krieger)

 


Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden