Mit dem Deutschen Weininstitut auf WeinEntdecker-Tour

Warum nicht wieder einmal zu einem heimischen Wein greifen, wenn es um ein gemütliches Dinner geht? Riesling oder Silvaner? Und welche Rebsorten gibt es eigentlich sonst noch? Um die Vielfalt an Weinen aus deutschen Anbaugebieten geht es auch dieses Jahr, wenn es bereits zum fünften Mal heißt: „WeinEntdecker werden!“. Vom 9. Bis 25. September laden wieder über 200 Partner in ganz Deutschland – vom Lieblingsrestaurant über die Vinothek bis hin zum Weinladen um die Ecke – zu ganz besonderen WeinEntdeckungen ein.

WeinEntdecker on Tour
Ob kreatives Weindinner, Verkostung im Dunkeln oder geselliges After-Work-Tasting – längst muss man kein Profi sein, um Spaß an der Aktion des Deutschen Weininstituts zu haben. Alle Weinliebhaber, die von den edlen Tropfen gar nicht genug bekommen können, erwarten am Samstag, den 10. September, in fünf deutschen Städten die WeinEntdecker-Touren. Auf den Genussrundgängen in Hamburg, Berlin, München, Köln und Frankfurt führen kundige Weinexperten durch Vinotheken und zu ausgewählten Weinhändlern. Drei Stationen liegen auf dem Weg der dreistündigen Entdeckungstouren, bei denen fleißig verkostet, gefachsimpelt und mitgemacht werden kann. Gereicht werden dazu kleine Köstlichkeiten. Tickets gibt es für 49 Euro unter www.weinentdecker-werden.de/Entdecker-Touren-Tickets.

Regional ist angesagt
Viele der Aktionen, die während der WeinEntdecker-Wochen stattfinden, greifen spannende Neuentwicklungen der jungen deutschen Weinszene auf. Der Qualitätswein aus heimischen Gefilden ist mittlerweile kein Trend mehr, sondern er hat sich schon weitestgehend als ein modernes Qualitätsprodukt etabliert. Das steigende Bewusstsein für regionale Produkte und die kreative Präsentation der Weine, kommt auch bei Endverbrauchern immer besser an.

Vorgeschmack im Netz
Auf der Homepage kann man sich über die deutschen Anbaugebiete, unterschiedliche Rebsorten oder Kurztrips in die deutschen Weinregionen schlau machen. Auch Facebook hält die mittlerweile zahlreich versammelte Fangemeinde von „WeinEntdecker werden!“ hinsichtlich interessanten Neuigkeiten aus der Welt des heimischen Weins auf dem Laufenden. Noch bevor die Aktionswochen richtig losgehen, werden hier schon einmal Partner und Programm vorgestellt. Ganz klar, dass bei solch einer großen Auswahl nicht jede Aktion besucht werden kann – aber zumindest lässt sich bereits im Vorfeld ein ganz individueller Terminkalender austüfteln.

Wein genießen ganz nach Gusto
Im Flaschendschungel verliert man schnell mal den Überblick. Beim WeinEntdecker-Quiz im Netz findet man schnell heraus, welcher WeinEntdecker-Typ man ist. Der „Neugierige“ freut sich über erste Weintipps. Ganz anders der „Weinfreund“: Er hält zu jedem Anlass einen besonderen Wein parat. Seine Freunde überrascht er zwar gern mit neuen Entdeckungen, das Fachsimpeln überlasst er jedoch dem „Liebhaber“. Bis spät in die Nacht plaudert er mit anderen Kennern der Reben über Steillagen, Terroir und die perfekte Kombination von Grauburgunder und Geflügel. Ob Weinexperte, Gourmet oder gelegentlicher Genießer – die Welt der Reben ist groß und auf jeden Fall eine Entdeckung wert.

Weitere Informationen: www.weinentdecker-werden.de

sc_DWIN_Bild

 

 

( Artikelfoto: Plakat Weinentdecker werden 2016,Foto: © www.weinentdecker-werden.de)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden