Naturstoff gegen Bronchitis

Bronchitis

Eine akute Bronchitis ist gekennzeichnet durch Luftnot und quälenden Husten. Der hochgereinigte Naturstoff Cineol kann ihre Symptome erheblich reduzieren. Dies konnte eine neue klinische, placebokontrollierte Studie mit eindrucksvollen Ergebnissen wissenschaftlich untermauern.

Eine der ersten Hürden für mit der Atemluft eindringende Viren und Bakterien ist die Schleimhaut unserer Atemwege. Sie produziert eine dünne Schicht an Schleim, an der eingedrungene Partikel, Viren und Bakterien kleben bleiben. Die Aufgabe des Abtransportes abgefangener Erreger übernehmen sogenannte Flimmerhärchen, die sich wellenförmig und synchron mit einer Schlagfrequenz von ca. 5 Schlägen pro Sekunde bewegen und so die Erreger wie auf einer Art Förderband aus dem Körper hinaus transportieren. Manchmal allerdings gelangen trotzdem Krankheitserreger in die Bronchien. Dann entzündet sich die Bronchialschleimhaut, schwillt an und verstärkt ihre Schleimproduktion, um die Erreger „auszuschwemmen“. Dieser Schleim kann durch die normale Bewegung der Flimmerhärchen jedoch nicht mehr abtransportiert werden und verursacht starke Hustenanfälle.

Neue Studie: Cineol hilft Bronchitis-Patienten
Um die Symptome deutlich zu reduzieren, sollten Infizierte ihren Körper bei der Gesundung möglichst frühzeitig unterstützen. Führende Ärzte und Apotheker raten dabei aus gutem Grund zu dem aus Eukalyptusblättern gewonnenen Naturstoff Cineol. Dieser natürliche Wirkstoff verhindert die Ausbreitung der Erkältungserreger, löst schnell den festsitzenden Schleim und ermöglicht ein besseres Abhusten. Es befreit die Atemwege tief von innen heraus und hemmt zudem die Entzündungsprozesse in der Bronchialschleimhaut. Seine zuverlässige Wirksamkeit konnte jetzt in einer neuen wissenschaftlichen Untersuchung gezeigt werden: In einer placebokontrollierten Doppelblindstudie wurden 242 Personen mit akuter Bronchitis beobachtet. Die Hälfte der Erkrankten erhielt dreimal täglich eine 200 mg-Kapsel Cineol (Soledum Kapseln forte, rezeptfrei, Apotheken), die andere Hälfte ein wirkstofffreies Scheinmedikament (Placebo). Im Gegensatz zu der Placebogruppe konnten sich die mit Cineol-Kapseln behandelten Patienten wesentlich schneller über eine deutliche Verringerung der Hustenattacken freuen. Auch die übrigen Symptome wie Brustschmerzen, Atemnot und Schleimbildung besserten sich bereits nach vier Tagen erheblich. Die in der Studie bestätigten Effekte führen Experten u. a. auf neu entdeckte Wirkweisen des Eukalyptus-Wirkstoffs Cineol zurück. Zum einen zeigt sich der Naturstoff stark entzündungshemmend. Zum anderen wirkt er der viral bedingten Lähmung der Atemwegs-Flimmerhärchen entgegen und erhöht deren Schlagfrequenz auf ca. 8 bis maximal sogar 15 Schläge pro Sekunde, wie eine Untersuchung des Infektiologen Prof. Josef Guggenbichler vom Universitätsklinikum Erlangen ergab. Um Atemwegserkrankungen den Schrecken zu nehmen, ist es also absolut sinnvoll, den Körper durch die Einnahme von Cineol-Kapseln in seiner Gesundung massiv zu unterstützen.

Mehr dazu auch unter: www.erkaeltung-online.com

(Artikelfoto: Gerade im Herbst können sich Erkältungen leicht zu einer Bronchitis ausweiten. Dann ist es Zeit für Cineol. Der Naturstoff kann die Bronchitis-Symptome effektiv lindern – damit der Herbst wieder Spaß macht.
Foto: Klosterfrau Gesundheitsservice)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden