Wird Deutschland abgehängt? Lesung & Diskussion mit Rainer Wendt in Meseberg

Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt am 22. 3. 2017 in Berlin. Foto: © Tomas Moll
Der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) Rainer Wendt am 22. 3. 2017 in Berlin. Foto: © Tomas Moll

Der wohl bekannteste Interessenvertreter der Polizei in Deutschland, Rainer Wendt, liest aus seinem neuen Buch ‚Deutschland wird abgehängt‘. Darin zeigt er die Probleme auf, die die Politik nicht länger leugnen darf: Der Rechtsstaat ist am Limit, Clankriminalität und Terrorakte sind an der Tagesordnung, Menschen in Uniform sind Angriffsziele für Gewalttäter mit staatsverachtender Gesinnung.

Rainer Wendt legt den Finger in offene Wunden und richtet zugleich den Blick in die Zukunft, wenn er fragt: Wie können wir die liberale Demokratie wieder stark machen? Wie können wir Sicherheit und Freiheit stärken? Oder müssen wir die Zukunft unseres Landes abhaken und Wohlstand und soziale Sicherheit verloren geben? Im Anschluss an die Leser diskutiert Rainer Wendt mit der FDP-Politikerin Dr. Gabriele Schare-Ruf und dem Publikum. Der Eintritt ist frei.

  • Wann: 9. September 2019, 19:00 Uhr
  • Wo: Schlosswirt Meseberg, Meseberger Dorfstraße 27, 16775 Gransee
  • Eintritt: frei
Rainer Wendt: "Deutschland wird abgehängt" (Buchcover)
Rainer Wendt: „Deutschland wird abgehängt“ (Buchcover)

 

Bildnachweis: © Tomas Moll

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden