Kulinarisches Nordbrandenburg: Festival Solanum in Rheinsberg

Vom 25. bis 27. Mai 2018 findet das 2. Solanum Festival in Rheinsberg in Nordbrandenburg statt. „Unser Festival möchte Appetit machen auf eine Symbiose aus Stadt und Land“, sagt Organisatorin Kathrin Wagner. Dazu finden zahlreiche Veranstaltungen statt wie ein interaktives Abendbrot, die Outdoor-Kochbox, eine kulinarische Schatzsuche mit Gewürzquiz, ein Gemüsekonzert und der Solanum-Markt der Köstlichkeiten, auf dem regionale Erzeuger ihre Produkte vorstellen. Gastronomisch begleitet wird das Festival von vier Restaurants, die sieben Tage lang ein Solanum-Menü anbieten, bei dem Nachtschattengewächse im Mittelpunkt stehen: Bereits  2016 waren die Restaurants „Zum Alten Fritz“ und der „Seehof Rheinsberg“ Teil des Festivals. Der Name des Festivals leitet sich von Nachschattengewächsen wie der Kartoffel (solanum tuberosum) ab. Die Kartoffel steht wie kaum ein anderes Gewächs für Brandenburg resp. Preußen, schließlich war es Friedrich II., der per Dekret den Anbau des Erdapfels in der preußischen Provinz Brandenburg anordnete und dadurch sein Volk vor Hungersnöten bewahrte. Friedrich II verbrachte seine Jugendjahre in Rheinsberg, in seinem Schloss und dem weitläufigen Garten finden einige der Veranstaltungen statt.

Das ganze Programm und weitere Informationen unter: www.solanum-verein.de

Poster_2-720x1018

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden