Schon jetzt den Winterurlaub planen

Wer jetzt in seinem Sommerurlaub Zeit und Lust hat den nächsten Urlaub zu planen – das Stichwort heißt Winter – der kann ab sofort in den 23 FTI Winterkatalogen 2018/19 mit rund 4.000 Seiten und ca. weltweit 100 Destinationen sein Wunschziel aussuchen.  Egal ob Entdecker, Sonnenfan oder Luxusliebhaber – das FTI-Winterprogramm bietet für Jeden etwas.

Schon jetzt zeichnen sich die begehrtesten Urlaubsgebiete des Winters ab, stellt Ralph Schiller, FTI Group Managing Director fest. „Ägypten an erster Stelle, gefolgt von den klassischen Überwinterzielen Kanaren, Marokko, Dubai, Zypern und Malta. Für die Ferne wählen Gäste bevorzugt Oman, die Karibik mit Kuba sowie Thailand, die Malediven, Sri Lanka und Mauritius. Zudem wird Gambia bereits als Ziel für den Winterurlaub 2018/19 gut nachgefragt.“

FTI_Afrika_Winter_18-19„Gambia – Afrika für Einsteiger“ heißt die Reiseempfehlung.
Tropisches Klima, kilometerlange Sandstrände, ursprüngliche Natur, das erwartet die Reisenden in der neuen  Urlaubsregion  Gambia. Seit Januar 2017 ist das Land auf dem besten Weg zur vorbildlichsten Demokratie Afrikas und  bietet Urlaubern ein authentisches Erleben des Kontinents auf kleinstem Raum. Nicht nur durch seine Nähe zu den Kapverden ist das Land eine Alternative zu populären Fernreisezielen: Breite Badestrände, bunte Märkte, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Steinkreise von Wassu und der Gambia River, das Zuhause einer artenreichen Vogelwelt, warten in dem englischsprachigen Urlaubsparadies auf Besucher. Lange nur ein Geheimtipp für Individualisten, rückt FTI den kleinsten Staat des afrikanischen Festlands ins touristische Rampenlicht:
Ab kommenden November fliegt der Veranstalter seine Gäste im Vollcharter von den Standorten Köln-Bonn, Frankfurt, München und Leipzig/Halle direkt in die gambische Hauptstadt Banjul.

Zu dem Thema Reisepreise versichert FTI, diese bleiben im Winter 2018/19 stabil. Seine Frühbucherermäßigungen gliedert FTI in drei Stufen: TOP-Frühbucher-, Super-Frühbucher- und Frühbucher-Rabatt. Dazu sagt Ralph Schiller: „Gerade auf der Langstrecke können Frühbucher kräftig sparen. Wer den kommenden Winter in der Karibik oder am Indischen Ozean den Winter verbringen will, kann bei rechtzeitiger Buchung zum halben Preis in der Ferne übernachten.“ Doch auch auf der Nah- und Mittelstrecke gibt es  hohe Nachlässe, etwa bis zu 48 Prozent in den Vereinigten Arabischen Emirate bei Buchung bis Ende November 2018. Ebenso attraktiv sind die flexiblen Frühbucherrabatte, bei denen sich bis zu 56 Prozent auf die Übernachtung sparen lässt. Wie auch in den Vorjahren schlafen Kinder zudem bei vielen FTI-Reisen kostenfrei im Elternzimmer – häufig sogar noch bis zu ihrem 17. Lebensjahr.

Die Kataloge für den Winter 2018/19 sind ab sofort in den über 10.000 FTI-Partnerreisebüros sowie unter www.FTI.de erhältlich.

(Artikelfoto:FTI Reisekataloge 2018/19, Fotos:FTI)  

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden