Stylingfaktor Chino Hosen im Sommer 2016

(Artikelfoto: © pixabay.com / CC0 Public Domain /stocksnap)

Chino Hosen sind nicht nur in der Berliner Hipster-Szene populär, sondern ein modischer Begleiter für zahlreiche unterschiedliche Styles. Neben ausgestellten Hosen Modellen, die in diesem Sommer im Trend liegen, sind Chino Hosen eine lockere Alternative.

Chino Hosen gelten neben der Jeanshose als zeitlos schicker Allrounder. Die Kombinationsmöglichkeiten, die Chino Hosen bieten, sind beinahe genauso vielfältig wie das Angebot an verschiedenen Modellen. Im Sommer punktet die Chino Hose gegenüber Jeans mit ihrem luftigen Stoff und ihrer lässigen Optik. Dank des lockeren Schnitts vertragen sich Chino Hosen prima mit verschiedenen Styling-Richtungen. Wer sich im Sommer 2016 nicht auf XXL-Hosen oder weite Bundfaltenhosen einlassen möchte, so wie sie aktuell als Trend gelten, findet in der Chino Hose ein cooles Pendant. Gerade in der Variante Straight-Leg oder in Form einer Leinenhose bleibt auch genügend Beinfreiheit. Hochgekrempelt wirkt eine Chino Hose noch lässiger, an sehr warmen Tagen dürfen die Chino Shorts nicht fehlen.

Chino Hosen als farbiges Highlight

Angesagte Farben in der Männermode sind diesen Sommer Grün, Mauve, Koralle oder knalliges Zitronengelb. Mit den klassischen Farben Blau, Grau oder Braun, Kamel, Beige oder Nude macht man außerdem einen guten Griff, sei es um einen peppigen Sand-Ton- oder College-Look oder smarten Business Dress zu kreieren. Ein echter Eyecatcher ist die weiße Chino Hose mit Aufschlag, die an Segelurlaube erinnert. Generell sind maritime Outfits mit weißer, dunkelblauer oder roter Chino Hose und Ringelshirt im Sommer 2016 angesagt. Chino Hosen mit Elementen einer Cargo Hose lassen jedes Outfit sportlicher wirken. Eine elegante Version, die als Gegenstück zur weiten Bundfaltenhose dienen kann, sind dunkelfarbene Chino Hosen mit Bundfalte.

Welche Oberteile zur Chino Hose?

Solange die Chino Hose richtig sitzt, stehen bei den Oberteilen viele Kombinationen offen. Shirts mit Knopfleiste, Rundhalsausschnitt oder hochklappbarem Kragen bieten sich ebenso an wie Karo-, Vichy-, Streifen- oder Denim-Hemden. Beliebt ist momentan das Cuban Collar Hemd mit typisch offenem Kragen und auffälligem Print, eine ideale Ergänzung zu Chino Hosen bzw. Shorts.
Ob T-Shirt mit Blazer oder Sakko, V-förmiges Shirt mit Langarmhemd, Kragenshirt mit Rundhalspullover oder Cardigan – Chino Hosen sind prädestiniert für variierende Layering Auftritte. Zentral für ein schickes Outfit mit Chino Hose ist nicht bloß ein guter Lagenpartner. Noch mehr Schliff bekommt es durch verschiedene Akzente wie die farbliche Abstimmung zwischen Gürtel und Schuhe, Überhang-Jacke und Schuhe oder Krawatte und Hose. In vielen Fällen weisen Ober- und Unterbekleidung Hell-Dunkel-Kontraste auf. Klassiker sind zum Beispiel dunkelblaue oder grüne Chino Hosen mit weißem Langarmhemd und dunkel- oder rotbraunem Gürtel und Schuhen oder beige Chino Hose mit hell- oder dunkelblauem Hemd und ggf. Jackett.

Passende Schuhe zur Chino Hose

Die Schuhe sind bei Chino Hosen frei wählbar. Sehr gut arrangieren lassen sie sich Hosen aber mit Bootsschuhen, Derby Schuhen oder Slippern aus Leder. Ein Hingucker zur legeren oder sportiven Garderobe sind flache Sneaker. Vor allem weiße oder braune Modelle in Lederoptik runden den Look ab. Luftig-bequeme Treter sind im Sommer sind übrigens flache Espadrilles, Slip-Ons, niedrige Vans oder Pennyloafer.

 

(Artikelfoto: © pixabay.com / CC0 Public Domain /StockSnap )

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden