Verspannungen durch PC-Arbeit und Smartphones

Verspannung Kopfschmerz

Beschwerden wie schmerzhafte muskuläre Verspannungen, Haltungsschäden und Bandscheibenprobleme durch falsche Haltung am Arbeitsplatz liegen in der Arbeitsunfähigkeits-Statistik mit 27 Prozent ganz vorne.

Seit einigen Jahren macht zusätzlich der sogenannte Smartphone-Nacken von sich reden, dessen Beschwerden durch eine unnatürliche, bis zu 45 Grad geneigte Kopfhaltung vieler Nutzer entstehen. Diese Phänomene sind Einsatzgebiet für einen neuartigen Balsam auf Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin. Er bringt rasche Hilfe bei verspannter, schmerzhafter Nacken- und Schultermuskulatur.

Wer seinen Arbeitstag an einem Bildschirmarbeitsplatz verbringt, nimmt dabei meist eine starre Haltung ein, mit häufig übereinander geschlagenen Beinen, gebeugtem Rücken und hochgezogenen Schultern. Diese Haltung aber belastet oft weit mehr, als wir glauben. Sie schadet nicht nur der Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich, sondern auch dem gesamten Rücken, den Bandscheiben und dem Skelettsystem. Hinzu kommt ein neues Phänomen – der Smartphone-Nacken. Bei der Anwendung wird der Kopf meist im 45 Grad Winkel nach unten gerichtet. Mit zunehmender Neigung des Kopfes aber steigt die Belastung für Hals- und Nackenmuskeln. Müssen bei gerader Haltung nur die vier bis sechs Kilogramm Eigengewicht des Kopfes getragen werden, so steigt die Belastung bei einer 15 Grad-Neigung auf 12 Kilogramm und bei der häufig zu beobachtenden Neigung von 45 Grad sogar auf 22 Kilogramm. Die hieraus entstehenden Verspannungen erklären, warum immer mehr Menschen über meist einseitige Spannungskopfschmerzen klagen sowie unter Schwindel, Übelkeit und Kurzatmigkeit leiden.

Traditionelle Chinesische Medizin löst Verspannungen

Das moderne, computer- und smartphone-gestützte Leben bringt also nicht nur Vorteile, sondern auch Gefahren vor allem für das Muskel- und Skelettsystem des Menschen. Dauerhaft eingenommene Fehlhaltungen führen schnell zu schmerzhaften muskulären Verspannungen. Viele davon Geplagte vertrauen inzwischen auf die Heilkraft der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Auf ihrer Basis wurde speziell für Nacken- und Schulterbeschwerden eine neuartige Rezeptur entwickelt (Tiger Balm Nacken & Schulter Balsam, rezeptfrei in Apotheken und Drogerien). Durch Einreiben der verhärteten, schmerzenden Schulter- und Nackenregion wird der schnell einziehende und angenehm duftende Balsam auf dem Gewebe verteilt und entfaltet so seine wohltuenden Eigenschaften. Die Traditionelle Chinesische Medizin ist ohne Heilkräuter und -pflanzen nicht denkbar. Besonders bei chronischen Krankheiten haben sich die auf Heilkräuter gestützten Therapieformen der TCM bewährt. Die leicht massierende Einreibung mit dem asiatischen Balsam stimuliert bestimmte Akupressur-Punkte im Nacken-Schulter-Bereich. So wird der Fluss der Lebensenergie Qi verbessert und der Körper einem Zustand energetischer Harmonie und damit der Gesundheit näher gebracht. Die verspannte Muskulatur wird gelockert und belebt. Oft verschwinden die Schmerzen dadurch rasch.

(Artikelfoto: Verspannungen in Nacken und Schultern schlagen sich häufig als Kopfschmerz nieder – Foto: Manfred Esser/ Bildquelle: Klosterfrau Gesundheitsservice)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden