Was darf eigentlich ein fairer Kredit in der Hauptstadt kosten?

Längst haben sich die Bürgerinnen und Bürger in unserer Hauptstadt an die niedrigen Zinsen gewöhnt. Entsprechend günstig gestalten sich die Vorzeichen für eine Fremdfinanzierung der eigenen Träume und Wünsche. Bisweilen führt die aktuelle Lage jedoch zu einem Verschwimmen des Bewusstseins, wann tatsächlich gute Konditionen für einen Kredit vorliegen. Wie viel darf also der Kredit bei den Banken Berlins in diesen Tagen kosten? Und worauf ist zu achten, um selbst ein besonders günstiges Angebot zu nutzen?

Die aktuellen Vorzeichen
Es braucht kein besonderes Feingefühl für den aktuellen Finanzmarkt, um die aktuelle Lage einzuschätzen. Im Wesentlichen ist die EZB für die Vorteile verantwortlich, welche Kreditnehmer in diesen Tagen verspüren. Auf der einen Seite wurde für anhaltend niedrige Leitzinsen gesorgt, die günstige Kredite auf den Markt brachten. Gleichzeitig verbreiterte sich unter diesen Umständen auch das zur Verfügung stehende Angebot. Schon aus dieser Perspektive ist es also einfach nachzuvollziehen, warum so viele Menschen in der Hauptstadt aktuell dazu bereit sind, Schulden aufzunehmen. Dies liegt nicht etwa an wirtschaftlichen Erfordernissen, sondern der aktuellen Chance, die Kosten einer Fremdfinanzierung auf einem mehr als annehmbaren Niveau zu halten, das den eigenen Vorstellungen entspricht.

Einen weiteren Aufschwung erhielt der Kreditmarkt durch die jüngsten Regungen der EZB. Diese bestätigten die Meinung vieler Experten, dass die Phase der Niedrigzinsen noch weiter fortgesetzt werden wird. Das eigentliche Ziel dahinter ist, die Konjunktur durch günstiges Kapital noch mehr in Schwung zu bringen. Für den einzelnen Verbraucher haben diese Umstände eine ganz klassische Rechnung zufolge: Ein Kredit, der noch vor wenigen Jahren als besonders günstig eingestuft worden wäre, wird in diesen Tagen vielfach von noch attraktiveren Angeboten unterboten.

Neue Strukturen des Marktes
Für die Preise der Kredite sind auch die Strukturen des Kreditmarkts verantwortlich. Diese wandelten sich in den vergangenen Jahren drastisch. Als noch wenige Hausbanken den Markt unter sich ausmachten, gab es entsprechend wenige Alternativen für den Kreditnehmer. Inzwischen befinden wir uns allerdings im Zeitalter der Online Banken, welche mit einer ganz anderen Zielsetzung an die Sache herangehen. Durch die Tatsache, dass sie ihre Institute direkt über das Internet organisieren, können sie mithilfe von weniger Filialen und weniger Personal operieren. Darin steckt die Möglichkeit, die Kosten der einzelnen Finanzprodukte weiter zu senken und dennoch in der Gewinnzone zu bleiben. Häufig kommen also auch die Kunden selbst noch in den Genuss dieser Vorteile und können in vielfacher Hinsicht darauf bauen.

Das größere Angebot, das in diesen Tagen vorzufinden ist, bringt allerdings auch andere Erfordernisse mit sich. Inzwischen bietet sich gerade für Laien kaum mehr die Möglichkeit, die Angebote selbst zu sondieren und sich eine Meinung zu bilden. Zu groß ist der Wulst an Informationen, der auf diesem Weg durchforstet werden sollte. Aus diesem Grund entschlossen sich Anbieter wie bspw. SMAVA aus Berlin dazu, in diese Lücke zu treten. Auf der dortigen Seite steht ein umfangreicher Vergleich von Kreditangeboten zur Verfügung, auf den kostenlos zugegriffen werden kann. Durch die direkte Zusammenfassung in Stichpunkten ist es binnen kurzer Zeit möglich, sich selbst einen Eindruck von den Offerten zu machen und den persönlichen Favoriten zu finden. Bereits die große zeitliche Ersparnis, welche auf diesem Wege möglich ist, bringt natürlich satte Vorteile.

Kredite richtig auswählen
Wer sich nun als Kreditnehmer dazu entscheidet, die Hilfe eines Online Vergleichs zu nutzen, muss aus dieser Anwendung auch die richtigen Erkenntnisse ziehen. Allzu häufig wird das Stichwort Qualität allein auf den Zinssatz projiziert, den eine Bank gewährt. Natürlich birgt dieser Faktor den größten Einfluss auf die tatsächlichen Kosten der Fremdfinanzierung in sich. Doch es gibt noch weitere Faktoren, die am Ende darüber entscheiden, ob es sich um ein faires und transparentes Angebot handelt.

Dazu zählen:
– Kosten und Gebühren
– Flexibilität
– weitere Klauseln des Vertrags

Im Folgenden möchten wir etwas genauer auf diese wichtigen Elemente und ihre besondere Bedeutung für die Nutzung einer Fremdfinanzierung eingehen.

Kosten und Gebühren
Inzwischen arbeiten zahlreiche Banken mit verschiedenen Tricks, um ihre Offerten für den Kreditnehmer noch attraktiver aussehen zu lassen. So gibt es zum Beispiel den Versuch, auf legale Weise einen noch niedrigeren Zinssatz anzugeben. Dabei handelt es sich allerdings nicht um den sogenannten Effektivzins, wie er von fairen Instituten angepriesen wird. Denn in diesem sind bereits vielseitige Zusatzkosten enthalten, was ihn weniger attraktiv erscheinen lässt. Unseriöse Banken nutzen nun die Tatsache, dass sich viele Kreditnehmer bei der Auswahl ihres Darlehens allein auf den angebotenen Prozentsatz konzentrieren. Sie führen in der Folge diverse Gebühren in einem zusätzlichen Posten auf, was das Angebot noch günstiger erscheinen lässt. Für den Verbraucher bleibt es in dieser Lage also weiterhin von Bedeutung, sich klare Gedanken zur Art der Darstellung zu machen, um nicht auf diese perfide Weise hinters Licht geführt zu werden.

Flexibilität
Weiterhin ist es für jeden Kreditnehmer wichtig, über ein gutes Maß an Flexibilität beim Kredit zu verfügen. Dies beginnt bereits bei der Aufnahme des Darlehens, die unter solchen Vorzeichen geschehen sollte. Um die monatliche finanzielle Belastung durch die Rückzahlung der Raten an die individuellen Maßgaben anzupassen, sollte vor allem hinsichtlich der Laufzeit freie Hand gewährt werden. Erst durch die Verschiebung dieses Parameters bietet sich schließlich die praktische Chance, den Kredit nach den persönlichen Vorstellungen zu gestalten. Ist diese Möglichkeit bei einem Kreditinstitut nicht gewährt, so sollte direkt ein anderes Angebot in Betracht gezogen werden.
Wie Flexibilität nach unten von Bedeutung ist, sollte sie auch nach oben vorhanden sein. Immer wieder gibt es unerwartete Geldquellen, wie zum Beispiel eine Erbschaft, die für eine deutlich schnellere Rückzahlung des aufgenommenen Kredits sprechen würden. Eine liberale Bank hält ihren Kunden dann die Chance bereit, dieses neue Kapital in Form einer Sonderzahlung zum Einsatz zu bringen. Dafür wird ein größerer Teil des Kredits abgelöst, als es die normalen Raten zulassen würden. In der Folge reduzieren sich für den Verbraucher auf lange Sicht die Kosten deutlich. Bietet ein Kreditinstitut aus der Hauptstadt diesen finanziellen Freiraum, so liegt auch darin ein erheblicher Vorteil, den sich jeder Kreditnehmer zunutze machen sollte.

Der Blick in die Zukunft
Natürlich gibt es in einem Vertrag noch weitere Klauseln, auf die es aus der Sicht der Kreditnehmer einen Blick zu werfen gilt. Besonders interessant ist zum Beispiel das Widerrufsrecht, das den Kunden zugestanden wird. Im besten Fall ist es auch nach dem Vertragsabschluss noch mehrere Wochen lang möglich, aus diversen Gründen zu Widerrufen. Dadurch wird dafür gesorgt, dass der Kreditnehmer nicht auf den eigentlichen Kosten liegen bleibt und auf diesem Gebiet weitere Freiheiten genießt. Gibt es dagegen nicht die Möglichkeit des Widerrufs, so muss auf andere Faktoren Wert gelegt werden.

Wer selbst als Selbstständiger oder Freiberufler sein Geld verdient, muss ebenfalls auf mitunter stark abweichende Grundsätze achten. Banken stufen das finanzielle Risiko in solchen Fällen oft höher ein. Dies hat damit zu tun, dass kein festes monatliches Einkommen auf das Konto dieser Personen fließt. Stattdessen sind sie zu einem sehr hohen Maß von der aktuellen Auftragslage abhängig. Bevor also alle Angebote auf dem Kreditmarkt direkt in Betracht gezogen werden, erscheint es an dieser Stelle wichtig, sie auf die Eignung zu prüfen. Denn besonders Selbstständige und Freiberufler sehen sich oft mit klaren Einschränkungen konfrontiert.

Auch gilt es zu prüfen, ob die angebotenen Konditionen aufgrund des eigenen Berufsstandes abweichen. Denn auch unsere Arbeitswelt in Deutschland wandelt sich und stellt damit neue Anforderungen an die Banken. Schon in naher Zukunft wird es sehr viel mehr Menschen geben, welche auf freiberuflicher Basis arbeiten und damit für viele Kreditangebote der klassischen Art nicht mehr in Betracht kommen. Hier sind also die Institute dazu angehalten, neue Alternativen für diese Gruppen der Bevölkerung zu schaffen und sie mit den erforderlichen Finanzprodukten auszustatten. Verlangt eine Bank sehr viel höhere Gebühren, so ist es unter Umständen besser, speziell Kredite für Freiberufler in die Suche einzubeziehen und andere Offerten direkt auszublenden.

Hinzu kommt im besten Fall der Blick auf die Erfahrungen anderer Kunden mit dem Kreditanbieter. Besonders in der Hauptstadt sollten entsprechende Meinungen vorliegen. Mit deren Hilfe ist es möglich, sich schon vor dem Abschluss des Geschäfts einen Eindruck von der Praxis zu machen. Wie zügig läuft zum Beispiel die Abwicklung des Geschäfts? Gab es bei anderen Kunden bereits unangenehme Verzögerungen, die im persönlichen Fall zum Problem werden könnten? Solange die Erfahrungen anderer Kreditnehmer von unabhängiger Seite veröffentlicht wurden, ist in besonderer Form auf sie zu zählen. Schließlich zeugen sie in besonderer Form von den direkten Einflüssen, die das Darlehen mit sich bringt.

Individuelle Einflüsse der Kosten
Am Ende kann der angebotene Zinssatz eines Kredits im individuellen Fall variieren. Dies liegt an den zahlreichen Einflussfaktoren, die am Ende das gesamte Paket formen. Schon aus diesem Grund ist es von Bedeutung, mit einer gewissen Voraussicht an das Thema heranzutreten und nach diesen Grundsätzen die eigene Meinung zu bilden. Ein wichtiger individueller Einfluss, der häufig unterschützt wird, ist die Bonität des Kreditnehmers. Viele Banken machen es erforderlich, bei der Beantragung des Darlehens einen eigenen Kontoauszug oder sogar Einkünfte über das monatliche Einkommen vorzulegen. Diese dienen zur Berechnung des finanziellen Risikos, dem sich das Institut durch die Gewährung des Kredits aussetzt. Je schlechter die finanzielle Lage des Kunden ist, desto schwerer wird es für ihn, überhaupt einen Kredit zu bekommen. Zugleich behalten sich die Institute das Recht vor, die veranschlagten Kosten auf dieser Basis zu erhöhen. Sie lassen sich damit das Risiko bezahlen, welches von einem möglichen Ausfall der Ratenzahlungen ausgeht.

In der Tat ist es bei einem Kreditrechner inzwischen möglich, auch diese individuellen Faktoren in die Berechnung einzubeziehen. Auf diese Weise fällt es leichter, selbst zu einer objektiven Meinung zu kommen und die genauen Kosten des Angebots vor Augen zu haben. Auch aus diesem Grund ist es legitim, vor der Beantragung eines Kredits verschiedene Angebote einzuholen, die bereits von den Banken genau berechnet und verifiziert wurden. Dort sollten schließlich die genauen Kosten aufgeführt sein, welche die Nutzung des Kredits tatsächlich mit sich bringt und mit denen die Verbraucher zu rechnen haben. Ist ein Institut gar nicht dazu in der Lage, zu diesen Punkten genaue Auskunft zu geben, so sollte es nicht weiter für die Suche in Betracht gezogen werden.

Besonderheiten der Hypothek
Auch in Berlin haben sich die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Trotz dieser Marktsituation nehmen viele Bürger die niedrigen Zinsen für Hypotheken zum Anlass, um eigenen Wohnraum zu erwerben und diesen als finanzielle Sicherheit zu nutzen. Selten zuvor war es zu besseren Konditionen möglich, diesen Plan in die Tat umzusetzen und nach seinen Statuten zu agieren. Je nach dem, wie es um die individuellen Faktoren bestellt ist, werden Darlehen bereits mit einem Zinssatz von rund 1,2 Prozent gewährt. Dies stellt noch einmal klar unter Beweis, wie groß die Ersparnis bezüglich der absoluten Kosten sein kann. Denn je höher die Summe des Darlehens ist, desto größer wiegt bereits der unterschied von nur wenigen Zehnteln bezüglich der Finanzierung. Es lässt sich also leicht nachvollziehen, warum aktuell so viele Menschen auf der Suche nach der passenden Hypothek sind.

Während aktuell auch Bausparverträge als ein Mittel betrachtet werden, um die aktuelle Phase niedriger Zinsen bis zur Zeit des persönlichen Hausbaus zu konservieren, wird die Gunst der Stunde oft beiseite geschoben. Bereits ein kurzer Blick auf die absoluten Zahlen, wie sie sich hinter einer Hypothek verbergen können, sollte dem Abhilfe schaffen. Beispielhaft wird an dieser Stelle ein Baukredit aufgeführt, der sich über die durchschnittliche Höhe von 150.000 Euro und eine Laufzeit von 20 Jahren erstreckt. Gemäß den vor zehn Jahren vorherrschenden Zinssätzen wäre die Finanzierung absolut betrachtet mindestens 5.000 Euro teurer gewesen, als sie in diesen Tagen möglich ist. Je länger zudem die Laufzeit des Kredits vom Kreditnehmer gewählt wurde, desto eher wächst diese Summe folglich weiter an. Es ist demnach absolut bedeutsam, die Entscheidung mit Bedacht zu treffen und sich nicht überstürzt für die eine oder andere Alternative zu entscheiden.

Tatsächlich liegen die Kosten einer Hypothek in vielen Fällen unter denen eines normalen Ratenkredits. Dies ist der besonderen Verpflichtung des Kreditnehmers geschuldet, das Geld für den Bau oder Kauf eines Hauses zu nutzen. Die Immobilie kann in der Folge dessen als zusätzliche Sicherheit von der Bank genutzt werden. Sollte der Kreditnehmer eines Tages nicht mehr dazu in der Lage sein, die monatlichen Raten zu zahlen, so bleibt diese Absicherung bestehen. Durch diese Verringerung des Risikos, die im Vergleich zu einem einfachen Textbroker vorliegt, werden natürlich weitere finanzielle Vorteile erreicht, die sich am Ende auch auf die Situation des Kreditnehmers auswirken.

Die Zinsbindung
Eine ganz grundsätzliche Besonderheit, welche Baukredite mit sich bringen, liegt in der Zinsbindung. Hierbei handelt es sich um ein Instrument, das für den Kreditnehmer von großer Bedeutung sein kann, obwohl es die absoluten Kosten des Darlehens zunächst erhöht. Beide Parteien einigen sich dafür zum Abschluss des Vertrags auf einen festen Zinssatz, der meist leicht über dem aktuell üblichen Niveau liegt. Hinzu kommt die Einigung bezüglich einer Laufzeit, in der der Zinssatz von Seiten der Bank nicht mehr erhöht werden darf. Selbst wenn es die neu strukturierte Situation der Finanzwelt erfordern würde, bleiben die Kosten der Hypothek also auf gleichem Niveau. Der Kreditnehmer erhält dadurch für ein bis zwei Jahrzehnte zusätzliche Planungssicherheit und ist zumindest in dieser Hinsicht unabhängig von den neuen Entwicklungen der Zinsen.

Wird die Attraktivität eines Darlehens eingestuft, so muss auch der Aspekt der Zinsbindung Gehör finden. Schließlich schafft dieses Instrument einen wesentlichen Mehrwert für den Verbraucher, mit dem sich auch höhere Zinssätze rechtfertigen lassen. Wer dagegen zu einer allzu eindimensionalen Art der Betrachtung neigt, der verkennt häufig das besondere Potenzial, das sich hinter dieser Handhabung verbirgt. Wer nun selbst daran interessiert ist, die Zinsbindung für sich zu nutzen, sollte bereits der Wahl der Bank besondere Aufmerksamkeit schenken. Denn längst nicht jeder Anbieter ist dazu bereit, seinen Kunden diese Freiheit zu gewähren und sie hinsichtlich ihrer finanziellen Sicherheit auf solche Weise zu unterstützen.

Zusammenfassung
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es schlichtweg nicht möglich ist, einen pauschalen Zinssatz in den Raum zu werfen, bei dessen Einhaltung ein Kreditangebot als fair und angemessen bewertet werden kann. Zu viele individuelle Faktoren spielen eine Rolle, die aus der Sicht der Kreditnehmer allzu leicht unter den Tisch gekehrt werden. Wer es zunächst einmal schafft, dem Thema die ihm gebührende Aufmerksamkeit zu verschaffen, sorgt bereits für maßgebliche Vorzüge. Denn bereits ein kleiner zeitlicher Aufwand reicht vollkommen aus, um den Markt als Laie zu sondieren und attraktive Angebote ausfindig zu machen.

Daran anschließen sollte sich in jedem Fall eine genauere Betrachtung des gesamten Vertrags. Während der Zinssatz gerne auf den ersten Blick ins Auge springt, neigen wir schließlich dazu, anderen Bedingungen und Statuten keine ausreichende Aufmerksamkeit zu schenken. Besonders an dieser Stelle ist es daher wichtig, die eigenen Sinne zu schärfen und sich auf die Auswahl des Angebots vorzubereiten. Hilfen aus dem Internet, wie sie beispielhaft durch einen Kredit Vergleich verkörpert werden, können dafür passende Unterstützung bieten. Sie stellen sicher, dass keine Erfahrung in der Finanzbranche notwendig ist, um sich durch die Bedingungen der Banken zu arbeiten. Der übersichtliche Zugriff verkürzt zudem die Zeitspanne, welche für die Auswahl des Kredits aufgebracht werden sollte. Wer sich dazu entschließt, auf diese Unterstützung zu bauen, hat im Anschluss mit Sicherheit bessere Chancen, das gewünschte Verhältnis von Preis und Leistung bei der Nutzung des Kreditangebots zu erreichen und damit die gesamten Kosten der Finanzierung zu senken.

(Artikelfoto: Geld, Foto: Moerschy, pixabay.com CC0 Public Domain)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden