ALLES LUTHER, ODER WAS?

„POP-ORATORIUM LUTHER – DAS PROJEKT DER TAUSEND STIMMEN“ geht der Frage nach, wer war Martin Luther wirklich? Eine Frage, die schon ganze Generationen von Geistlichen, Historikern und Gläubigen auf der ganzen Welt beschäftigt hat. Was ging in dem großen Kirchenreformator aus Wittenberg vor? Was war sein Antrieb, was seine Ängste?

Mit dem aufwändigen „Pop-Oratorium Luther“ versuchen der Düsseldorfer Musiker/ Komponist Dieter Falk und der Grammy-gekürte Autor/ Librettist Michael Kunze dem Wesen Martin Luthers auf die Spur zu kommen und das bahnbrechende Wirken des bedeutenden Theologen aus einem anderen Blickwinkel zu beleuchten:

Gemeinsam mit 13 Solisten, einem 120-köpfigen Chor, dem renommierten Babelsberger Filmorchester, einer Rockband und einer Bigband übertragen Dieter Falk und seine beiden Söhne die Ereignisse des berühmten Reichstags zu Worms, auf dem im Jahre 1521 über die Zukunft des christlichen Abendlandes entschieden wurde, in die Jetztzeit. Selbst komponierte Songs wechseln sich mit ausgesuchten Original-Chorälen aus der Feder Martin Luthers ab, die Dieter Falk mit modernen Mitteln ins 21. Jahrhundert transportiert hat.

Angelehnt an ein gewaltiges Bühnenwerk, dass am Reformationstag 2015 in der restlos ausverkauften Dortmunder Westfalenhalle Premiere feierte, vermischt Dieter Falk zusammen mit Produzent und Bühnenautor Michael Kunze zeitgenössische Einflüsse aus Pop, Jazz, Rock und Gospel mit bombastisch arrangieren Chören zum Breitbanderlebnis Martin Luther, das mit dem „Pop- Oratorium“ alle Sinne anspricht! Neben atemberaubenden Bildern der spektakulären 2015er Live-Premiere in Dortmund mit mehr als 3.000 Stimmen und Musikern ist das „Pop-Oratorium Luther

– Das Projekt der tausend Stimmen“ ebenfalls als Studioversion auf CD, DVD und BluRay erhältlich. „Luther hat die politische, gesellschaftliche und religiöse Landschaft seiner Zeit entscheidend beeinflusst“, so Dieter Falk. „Er hat durch seine Freiheitslehre, selbst zu denken, die Kultur der Kirche verändert und auch sonst das Feld für die Entwicklung kultureller Freiheiten geebnet. Dinge zu hinterfragen, selbstständig zu denken und der Kampf gegen übermächtige Autoritäten stellen Themen dar, die heute aktueller denn je sind und nicht das Geringste von ihrer damaligen Bedeutung eingebüßt haben. Wir wollen und können mit dem `Pop-Oratorium` keine minuziöse Biographie erzählen. Es ist vielmehr der Versuch, damalige Ereignisse in eine Art Courtroom- Drama zu übersetzen, in dem wir kontroverse Themen zusammenbringen und die Frage beantworten wollen, wer Luther eigentlich war.“

Gewinnspiel: Wir verlosen 3CDs. Um zu gewinnen, senden Sie uns bitte unter dem Kennwort Luther die Antwort auf die Frage: Wie heißen der Musiker und der Autor von „Pop-Oratorium Luther“? Die richtige Antwort senden Sie bitte per Mail  an gewinnen@berliner-lokalnachrichten.de. Einsendeschluss ist  der 15. April 2017.
Der Rechtsweg und die Barauszahlung sind ausgeschlossen. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet.

 (Artikelfoto: Cover Pop-Oratorium Luthe, Foto:©UNIVERSAL- Music) 

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden