LUSH Cosmetic fördert den Kampf gegen Tierversuche

©lush
Der Preis wurde von Tierrechtswissenschaflerin Gill Langley (Bild Mitte) übergeben. Dr. Manfred Liebsch (im Bild rechts) nahm die Auszeichnung zusammen mit Prof. Dr. Horst Spielmann entgegen

Eine internationale Expertenjury vergab am 16. November im Berliner Umspannwerk am Alexanderplatz zum siebten Mal den Lush Prize in Höhe von rund 280.000 Euro. Seit 2012 wurden mehr als 2 Millionen Euro Fördergelder an Projekte zur Erforschung und Vermittlung tierversuchsfreier Testmethoden bereitgestellt. Aus Deutschland wurden zwei junge NachwuchswissenschaftlerInnen ausgezeichnet. Gemeinsam mit 56 anderen Nominierten aus 17 Ländern setzen sie sich dafür ein, Tierversuche in der Wissenschaft zu reduzieren. Neben Verdiensten im Bereich Nachwuchsforschung werden Vertreter in den Kategorien Wissenschaft, Ausbildung, Öffentlichkeitsarbeit und Lobbyarbeit prämiert. 

Der ehemalige Landestierschutzbeauftragte Berlins, Prof. Dr. Horst Spielmann, erhielt im Zuge des LUSH PRIZE den Andrew Tyler Award für seine lebenslangen und hervorragenden Verdienste und Einsatz im Tierschutz verliehen. Der Preis wurde von Tierrechtswissenschaflerin Gill Langley übergeben. Dr. Manfred Liebsch nahm die Auszeichnung zusammen mit Prof. Dr. Horst Spielmann entgegen.

Badebomben – einfach bunt, vielfältig im Geruch und der Wirkung! ©pegü
Badebomben – einfach bunt, vielfältig im Geruch und der Wirkung! ©pegü

Berliner Lokalnachrichten verlosen Lush-Boxen 

Tierversuche für Kosmetik sind in der EU seit 2013 verboten. Es werden aber weltweit noch Versuche für Pflegeprodukte und medizinische Tests durchgeführt. Lush steht international für tierversuchsfreie Kosmetik seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1995 und setzt sich immer wieder mit der Kampagne FIGHTING ANIMAL TESTING für Tierrechte ein. 

Der Lush Prize ist ein Gemeinschaftsprojekt der britischen Kosmetikfirma Lush und der wissenschaftlichen Gruppe Ethical Consumer, um den kompletten Wandel von Tierversuchen in Experimenten zu alternativen, tierversuchsfreien Forschungsmethoden voranzutreiben. 

Die Berliner Lokalnachrichten verlosen 2 x die Box „Jolly Holidays“ und 2 x die Box „Joyful“. Zur Teilnahme füllen Sie bitte das untenstehende Formular vollständig aus. Eine Teilnahme per E-Mail ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 15. Dezember 2018.

Rechtsweg und Auszahlung sind ausgeschlossen. Die Teilnehmerdaten werden ausschließlich für die Durchführung der Verlosung verwendet. Bildrechte: ©Lush

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden