Neu im Kino: „Die Bücherdiebin“

Die-Buecherdiebin Karten gewinnen
Die-Buecherdiebin

Am 13. März 2014 startet der Film „Die Bücherdiebin“  neu im Kino. Mit der Verfilmung des international gefeierten Romans von Markus Zusak, erzählt Regisseur Brian Percival eine hoffnungsvolle Geschichte über das Überleben und die Beständigkeit des menschlichen Geistes und die Macht der Wörter.

Liesel Meminger (Sophie Nélisse) ist die Bücherdiebin, ein außergewöhnliches und mutiges Mädchen. Während des Zweiten Weltkriegs zerbricht ihre Familie und Liesel kommt zu den Pflegeeltern Hans (Geoffrey Rush) und Rosa Hubermann (Emily Watson). Durch die Unterstützung ihrer neuen Familie und durch Max (Ben Schnetzer), einen jüdischen Flüchtling, der von ihnen versteckt wird, erlernt sie das Lesen. Für Liesel und Max werden die Macht und die Magie der Wörter und ihre Phantasie zur einzigen Möglichkeit, den turbulenten Ereignissen, die um sie herum geschehen, zu entfliehen.

Die Dreharbeiten zu fanden überwiegend im Filmstudio Babelsberg, in Berlin und Görlitz statt. Die Premiere zum Film fand bereits im Januar im neu eröffneten Berliner ZooPalast statt, neben Regisseur Brian Percival, Produzentin Karen Rosenfelt und Kameramann Florian Ballhaus  waren auch die Hauptdarstellerin Sophie Nélisse und Emily Watson anwesend.

Gewinnspiel: Wir verlosen 3 schöne Pakete mit jeweils einer Thaw – Eiskerze zum Selbermachen und zwei Kinotickets. Um zu gewinnen schreiben Sie uns unter dem Kennwort „Die Bücherdiebin“ wo die Dreharbeiten für den Film stattgefunden haben. Die richtige Antwort senden Sie bitte an die Berliner Lokalnachrichten, Landsberger Allee24, 10249 Berlin oder an gewinnen@berliner-lokalnachrichten.de.

Einsendeschluss ist der 22. März 2013. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Thaw-Eiskerze-zum-selbermachenThaw – Eiskerze zum Selbermachen: Mathmos Thaw ist eine Eiskerze zum Selbermachen. Die mit Wasser gefüllte Form über Nacht in der Tiefkühltruhe einfrieren. Das Eis verwandelt sich so zum einzigartigen Kerzenschirm fürs Teelicht, während die Form jetzt am Boden das schmilzende Wasser auffängt. Thaw  hat einen Nutzzeitraum von 3 Stunden, was einer Brenndauer von einem Teelicht entspricht. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.mathmos.de

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden