GFL-Team der Berlin Adler fast komplett

Hauptstadt-Football-Berlin-Adler
Hauptstadt-Football-Berlin-Adler

GFL-Team der Berlin Adler fast komplett – Der gegenwärtige Kader umfasst gut 80 Spieler, darunter viele alte und neue Gesichter.

Besonders freuen sich die Adler immer wieder über Rückkehrer, zumal dann, wenn diese dem Verein schon vor Urzeiten angehört haben oder Anteil an den größten sportlichen Erfolgen des Teams hatten. Das trifft in diesem Jahr auf zwei Verteidiger zu: Dominik Szwilski, ehemaliger Jugendspieler der Adler beendete sein „Gastspiel“ bei den Berlin Rebels und Dennis Hermann, der mit den Adlern den Eurobowl 2010 holte, kehrte von den Berlin Bears zurück.

Von den Rebels kamen im Winter weitere Spieler, die gerade für den Defensivbereich wertvolle Unterstützung darstellen: In der ersten Reihe der Verteidigung sind Adrian Kuci und Snezan Stjepic zu Hause. Des weiteren wechselten Jan Ibler und Defensive Back Sven Pusback die Farben, den man mit seiner über 20-jährigen Footballerfahrung als alten Haudegen bezeichnen kann.

Die Angriffsreihe wird ebenfalls durch einige ehemalige Charlottenburger verstärkt: Running Back Marcel Lüder und die O-Liner Tim Hirselandt und Philipp Hirselandt werden dem Angriff der schwarz/gelben die nötige Tiefe verleihen.

Weitere Zugänge konnte das Team von Head Coach Kim Kuci auch aus anderen Regionen verzeichnen: Aus Spandau kehrte Angel Cabrera zurück, von den Berlin Bullets kam DB Michael Löffler und von den Capital Colts Marcel Wegner. Elias Richter, ehemals Eberswalde Warriors vervollständigt die Liste der Neuen im Team.

Alle diese Aktiven werden zusammen mit den „Alt-Adlern“ den Weg fortsetzen, den der Verein schon seit vielen Jahren geht: Mit vielen guten einheimischen Spielern und wenigen ausländischen erfolgreich Football spielen. Die Basis dafür wurde im Winter geschaffen. Mit dem ersten Mini-Camp am Wochenende geht es nun in die entscheidende Phase der Saisonvorbereitung.

(Artikelfoto: © Th.Sellmann/ Adler Berlin)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden