Olivenöl-Verkostung in Berlin

sdr

ANZEIGE

Wein-Verkostungen sind bekannt – aber Olivenöl-Verkostungen?! Im Rahmen der Europäischen Olive Oil World Tour in Berlin zeigt Olivenöl-Experte Alfonso J. Fernández López, wie man die Unterschiede des kostbaren spanischen Olivenöls riecht, schmeckt und genießt. Zwar ist der Ort dafür auf dem Berliner Hauptbahnhof nicht ganz alltäglich, aber so kommen Berliner und Reisende gleichermaßen in den Genuss, sich bis zum 13. Oktober 2019 über erlesene extra native Olivenöle, dem goldenen Öl aus Spanien, zu informieren.

Alfonso J. Fernández López präsentiert die hochwertigen spanischen Olivenöle mit großer Begeisterung. Sein Öl ist eine Hommage an all die spanischen Olivenbauern, die ihren Olivenanbau in reinem biologischem Anbau betreiben oder auf eine integrierte Produktion, mit zu minimierendem Einfluss auf die Umwelt, ausrichten.

Es ist eine wirkliche Kunst, mit viel Übung, die speziellen Unterschiede der verschiedenen Öle zu erfassen. Der Experte zelebriert die Verkostung leidenschaftlich: Ein kleines Glas mit einer Probe Olivenöl, das Glas sollte abgedeckt sein, wird in der Hand liebevoll geschwenkt, um das Öl zu erwärmen. Bei neutralen Tests, bei den Profis und Olivenöl-Sommeliers, sind die Gläser blau. Die Farbe schützt das Öl vor Veränderungen z. B. durch Licht, betont Alfonso J. Fernández López.

Unter der Abdeckung entwickelt das Öl seine Komponenten und man kann einen Strauß von unterschiedlichsten Aromen erriechen. Zum Schluss kommt der Geschmack. Ein wenig von dem Öl nippen, durch die Zähne ziehen und an der Zunge vorbeistreichen lassen, bevor sich im Hals alle Komponenten des Öls entfalten. Etwas scharf und fruchtig darf sich das Öl im Körper ausbreiten, ein Garant für Frische. Es lohnt sich auf die Nuancen seiner Geschmacksnerven zu achten.

Olive Oil World Tour 2019 mit Experte Alfonso J. Fernández López
Olive Oil World Tour 2019 mit Experte Alfonso J. Fernández López

Schon beim ersten Probieren der hochwertigen Öle erkennt man die Unterschiede von Arbequina, Hojiblanca, Coupage und Picual. Diese Top Öle steigerten sich beim Tasting zu einem geschmacklichen Feuerwerk. Jedes einzelne Öl eine Besonderheit, mit diversen fruchtigen oder herberen Noten, extra virgine, kalt gepresst, von unterschiedlichen Herstellern, aus unterschiedlichen Regionen Spaniens. Aber alle Öle vereint, ihre Oliven sind unter der Sonne Spaniens gereift.

Dafür verwendet man das „flüssige Gold“ aus ungesättigten Fettsäuren und Antioxidantien

Auch hier hat Olivenöl-Experte Alfonso J. Fernández López entsprechende Tipps, denn das Öl gibt einen besonderen Geschmack in jeder Speise, an Salaten und frischem Gemüse. Sein besonderer Tipp ist die etwas (bisher?) unbekannte Verwendung von Olivenöl bei Cocktails wie den Klassikern Margarita oder Bloody Mary. Auch Eiscreme mit dem Olivenöl Coupage gehört zu den Favoriten. “Einfach mit dem Öl spielen, wie mit einem Wein, der nach Lust und Tagesverfassung kombiniert wird.”

Übrigens zeigen die aktuellen europäische Handelsdaten für Olivenöl, dass fast 64.000 Tonnen Olivenöl  2018 nach Deutschland eingeführt wurden. Mehr als 97 Prozent der Ölimporte kommen aus der Europäischen Union, wobei Spanien einer der Hauptlieferanten ist. Und die Nachfrage steigt kontinuierlich: Wurden 2009 noch etwa 7.000 Tonnen Olivenöl von Spanien Richtung Deutschland exportiert, waren es ein Jahrzehnt später fast 17.000 Tonnen. Jeder vierte Liter Olivenöl, der heute in Deutschland verbraucht wird, kommt also aus Spanien.

Unter dem Slogan „Join the European lifestyle with Olive Oils from Spain. Olive Oil Makes a tastier World” informieren Olive Oils from Spain und die Europäische Union über die hohe Qualität europäischer Olivenöle.

  • Was: Olive Oil World Tour mit der Olive Oil Lounge
  • Wann: bis zum 13 Oktober 2019
  • Wo: Berliner Hauptbahnhof, 1. Untergeschoss, seitlich der Autovermieter

Bildnachweis: Olive Oil World Tour

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden