317.000 Euro für gemeinnützige Projekte – Sparkasse vergibt Fördermittel aus PS-Sparen

Vom PS-Sparen der Berliner Sparkasse profitieren auch Vereine und Initiativen.
Vom PS-Sparen der Berliner Sparkasse profitieren auch Vereine und Initiativen.

Pfeffersport e.V. aus Pankow fördert Sport für alle. Der Verein Each One Teach One aus Reinickendorf plant ein Pilotprojekt, in dem Kinder sich aktiv mit individuellen Rassismusformen gegen schwarze Bevölkerungsgruppen auseinandersetzen und lernen, wie sie dem gewaltfrei begegnen können. Die refo Kita Schatzinsel aus Moabit möchte allen Kindern, unabhängig von ihrer körperlichen Behinderung, eine umfassende Teilhabe am Kitaalltag ermöglichen. Das Anne Frank Zentrum in Mitte setzt sich mit der Geschichte Anne Franks auseinander und lehrt Schülerinnen und Schüler sich für Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie zu engagieren. Und das Kulturnetzwerk Neukölln möchte einen kreativen Freizeit- und Kulturort für Jugendliche errichten.

Diese sowie 30 weitere Berliner Projekte erhalten nun zwischen 1.698 und 15.000 Euro aus der Lotterie PS-Sparen und Gewinnen der Berliner Sparkasse. Gefördert werden vor allem Kinder- und Jugendprojekte sowie die Behinderten- und Altenpflege. Eine Vorauswahl an Projekten traf die Stiftung Berliner Sparkasse von Bürgerinnen und Bürgern für Berlin. Ob und in welcher Höhe die Projekte gefördert werden, wurde anschließend gemeinsam mit der Staatssekretärin bzw. dem Staatssekretär der Senatsverwaltungen für Bildung, Jugend und Familie sowie für Integration, Arbeit und Soziales entschieden. „PS-Sparen bedeutet sparen, gewinnen und Gutes tun in einem“, beschreibt Bianca Richardt, Leiterin der Stiftungen der Berliner Sparkasse, das Prinzip der Lotterie. „Wir freuen uns, dass wir wieder viele Projekte unterstützen können, die sich auf so vielfältige Weise für die Bürgerinnen und Bürger Berlins einsetzen und unsere Stadt sehr bereichern. Und dass wir diese Projekte fördern können, verdanken wir vor allem den Kundinnen und Kunden, die ein PS-Los haben.“

Ein Los der Lotterie PS-Sparen und Gewinnen der Berliner Sparkasse kostet fünf Euro pro Monat, vier Euro davon kommen auf ein Sparkonto, ein Euro ist der Lotterieanteil. 25 Cent davon fließen in gemeinnützige Berliner Projekte. Die Vergabe der Fördermittel erfolgt zweimal im Jahr.

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden