Botanischer Garten verwandelt sich in funkelnden Christmas Garden

„Mit der Dämmerung beginnt die magische Reise…“ Unter diesem Motto öffnete der Botanische Garten Berlin auch in diesem Jahr wieder seine Tore für einen ganz besonderen Spaziergang, den Christmas Garden Berlin. Auch Prominente ließen sich dieses Jahr zu Eröffnung des Weihnachtsgartens blicken, darunter zum Beispiel Dagmar Frederic und Ehemann Klaus Lenk. Der Weihnachtsgarten bringt Licht in die finstere Jahreszeit und lädt dazu ein, in aller Ruhe die Vorfreude auf Weihnachten zu genießen. Einfach schön, die vielen neuen glitzernden Illuminationen die in eine interessante Weihnachtswelt entführen.

Mehr als dreißig glitzernde Illuminationen auf einem 2 Kilometer langen Rundweg verbreiten romantische Stimmung und eine magische Atmosphäre. Viele neue, einzigartige Highlights wurden exklusiv für den Weihnachtsgarten 2019 entworfen und werden auch die Besucher aus den letzten Jahren immer wieder neu überraschen. Und wer sich zwischendurch mal ausruhen oder aufwärmen möchte, kann das im urigen Almhütten-Restaurant Santa Clause, wo es wärmende Getränke oder kulinarische Köstlichkeiten gibt. Schön ist es auch am knisterndem Feuer oder man dreht einige Runden auf der herrlichen, 300 qm großen Eisbahn.

Seit der Eröffnung im Jahr 2016 entwickelte sich der Christmas Garden zu einem der beliebtesten Berliner Ausflugsziele zur Advents- und Weihnachtszeit. Bereits über 400.000 Besucher wurden von mehr als 1,5 Millionen Lichtpunkten in Weihnachtsstimmung versetzt. Im Christmas Garden Berlin wird eine magische Weihnachtslandschaft gestaltet, die auch unsere Besucher aus den vergangenen Jahren immer wieder neu überraschen wird. Der Besuch des Weihnachtsgarten Berlin ist ein Erlebnis, das für Erwachsene und Kinder alles bietet, was einen weihnachtlichen Ausflug besonders macht. Ein idealer Abend für Romantiker, Paare, Freunde und Familien.

Highlights im Weihnachtsgarten

Viele neue, einzigartige Highlights mit passender musikalischer Begleitung und individuellen Kompositionen wurden exklusiv für den Weihnachtsgarten entworfen. Herrlich das „Glockenspiel“ von dem man sich verzaubern lassen kann. Toll – Sie wandern durch einen funkelnden Weg mit unzähligen Lichterketten und echten, klingenden Weihnachtsglöckchen. Oder man kann durch die glitzernde Christmas Garden „Kathedrale“ gehen. Tausende winzige Leuchtdioden werden zu einem strahlenden, über 20 Meter langen Tunnel geformt. So wird der Sternenhimmel zum Greifen nah. Interessant ist auch der „Lasergarden“, wo verwunschene Wege und die außergewöhnliche Pflanzenwelt mit dezent gesetzten Laserstrahlen ganz neu inszeniert werden. Beeindruckend fand ich die über 100-jährige, üppig ausgeleuchtete „Märchenbuche“.

Bis zum 5. Januar 2020 kann man sich noch verzaubern lassen!

Bildrechte: ©pegü

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden