Hotelerweiterungsparty im MOA Berlin 2020 

Vier mal Daumen hoch für das erweiterte Mercure Moa Berlin.

Vielleicht kann sich der Eine oder Andere noch an die Hotelerweiterungsparty im vergangenen Jahr im Mercure Hotel MOA Berlin erinnern? Bei laufendem Betrieb wurde das Mercure Hotel Moa Berlin vergrößert: 140 neue Zimmer, darunter zehn Maisonette-Suiten, und eine neue, 450 Quadratmeter umfassende Bankettküche wurde  fertiggestellt, so dass das Hotel künftig bestens für das Veranstaltungsgeschäft gewappnet ist. Bei der Hotelerweiterungsparty, zu der über 3.500 Gäste kamen, konnten sich Branchenkollegen, Kunden und Freunde einen ersten Einblick über die Neuerungen verschaffen.

Das Mercure Hotel Moa Berlin hat 6.000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche. Herzstück ist die 2.200 Quadratmeter große Convention Hall in der ersten Etage, die ein Upgrade erhielt. „Mit den neuen Schallschutz-Trennwänden können wir die Halle in fünf separate Bereiche teilen“, so Paola Masaracchia. „Damit gewinnen wir noch mehr Spielraum und Kapazitäten für Events unterschiedlichster Größe. In der Vergangenheit war es nicht möglich, eine zweite Veranstaltung parallel in der Convention Hall unterzubringen. Durch die Verlegung des Lagers werden zudem weitere 300 Quadratmeter gewonnen. Am 20. Januar 2020 gab es wieder eine Party im 4-Sterne-Designhotel mit einem einzigartigen 1600m2 begrünten  Atrium   im Berliner Stadtteil Tiergarten.

„Nach einer erneuten Erweiterung von weiteren 1.700 qm, mit unserem MOA EAT, unserer MOA BAR sowie unserem Konferenzbereich MOA MEET mit nun mehr als 40 Räumen, verfügt das Mercure MOA Berlin jetzt über 336 Zimmer und ca. 7.500 qm Tagungs- und Eventfläche für Autopräsentationen, Konzerte, Kongresse, Ausstellungen, Bälle etc…. erklärte Paolo Masaracchia, General Manager. Glückwünsche überbrachten Volkmar Pfaff, Geschäftsführer Accor Hotels Deutschland, Christian Andresen, DEHOGA Präsident Berlin, Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer IHK, Alexander Wendeln, Laurence Mehl und Hannes Rohde, die Eigentümer und Geschäftsführer des Mercure Hotel MOA Berlin wiesen auf den Wirtschaftsfaktor Berlin hin sowie die Zukunftsversionen des Mercure Hotel MOA Berlin.

Abgerundet wurde der Abend, durch die zahlreichen Sponsoren wie Berliner Pilsner, Bahlmann Fleisch, Gerolsteiner, das Wasser mit dem Stern, Eis Queen, OHDE, feines Marzipan aus Neukölln, Wildcorn-Popcorn, das nicht in Fett frittiert wird, oder MEXILOVE, Tomatenschnaps, einfach köstlich,  die für Kulinarik sorgten.

Interessant: Das Fotoprojekt „Mehr Likes für ehrliche Arbeit“, gesponsert von Ulrich Brietzke, geprüfter Versicherungsfachwirt und Mitinitiatorin Daniela Schwerdt, Schauspielerin und Moderatorin für mehr Gerechtigkeit auf  dem Arbeitsmarkt.

Gespräche mit Geschäftspartnern, Freunden und Bekannten rundeten den Abend ab. Und ein umfassendes Showprogramm  mit der  Maryland Showband, Melanie Piontek & Duo Vibes, Esther Filly, Michael O‘Connor Kelly, Andreas Weitersagen, Berliner Tenöre  sorgten  für  abwechslungsreiche Unterhaltung. Beim Auftritt von Andreas Weitersagen, der den Saal  mit seinem Auftritt einfach rockte oder bei bekannten Titeln wie „ warum hast Du nicht NEIN gesagt“, „Atemlos“  musste dann doch getanzt werden.

Impressionen von der Erweiterungsparty im Moa Berlin

Text und  Fotos: Petra Gütte

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden