Jetzt leiser und fahrradfreundlich – die Warschauer Straße 

Berliner und Touristen können sich freuen, denn eine wichtige Straße Berlins, die Warschauer Straße, präsentiert sich nach langen Bauarbeiten nun mit neuem Straßenbelag leiser und durch die neuen Fahrradwege fahrradfreundlicher.

Von September 2014 bis Mitte Juli 2016 dauerten die Umbauarbeiten im Abschnitt zwischen der Warschauer Brücke und dem Frankfurter Tor. Jetzt profitieren vor allem RadfahrerInnen und AnwohnerInnen vom Umbau: So gibt es jetzt in jeder Fahrtrichtung eine eigene Radspur – was auch die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer*innen verbessert. Zusätzlich wurden mit den „Parkplätzen“ für Räder 400 Fahrradbügel neu angebracht. Ein größerer Teil davon an der Warschauer Brücke für das „bike and ride“.
AnwohnerInnen dürfte vor allem der neue Straßenbelag freuen. Dieser ist ein lärmmindernder Spezialbelag, der die Rollgeräusche der Fahrzeuge dämpft.
Darüber hinaus wurden auch die Gehwege erneuert. Am Gehwegrand wurden Lieferzonen für die Geschäfte eingerichtet. Für besseren Verkehrsfluss sorgt ein Umbau der Ampelanlagen, südlich der Kopernikusstraße wurde eine neue Querung über die Warschauer Straße geschaffen.

Leider konnte die geplante Bauzeit nicht eingehalten werden: Hier machte „Berlins unbekannter Untergrund“ den Arbeiten einen Strich durch die Rechnung. So stieß man im Boden auf Leitungen, die in keinem Plan verzeichnet waren. Um Schäden zu vermeiden, musste daher länger  recherchiert und geprüft werden.

„Jede Baustelle, die erfolgreich beendet wird, ist gut für die Berlinerinnen und Berliner. An der Warschauer Straße haben Land und Bezirk gemeinsam gezeigt, wie man intelligent den nur bedingt zur Verfügung stehenden Straßenraum gerecht aufteilen kann. Davon profitieren sowohl Fußgänger und ÖPNV als auch Radfahrende und Autofahrer“, so Senator Andreas Geisel zu Fertigstellung.

Symbolisch „eröffnet“ wird die neue Warschauer Straße am 1. September 2016 um 13:00 Uhr, durch Bezirksstadtrat Hans Panhoff und Senator Andreas Geisel. Interessierte BürgerInnen sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: „Bärchenplatz“ Warschauer Straße 14/15, Ecke Grünberger Straße

 (Artikelfoto: Warschauer Straße, ©pixabay.co/de;CC0 Public Domain )

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden