Staus und Ferien in Sicht

Der ADAC Berlin-Brandenburg befürchtet nicht nur in der Ferienzeit Staus und Chaos auf den Berliner Strassen durch mehrere große Sommerbaustellen.

Sommer ist nicht gleich Sommer. Man kann im Urlaub schwitzen, im Stau dahin oder auf dem Weg zur Arbeit. Berliner und Brandenburger müssen sich in Geduld üben. Vor allem im Berufsverkehr ist Stillstand vorprogrammiert. Also sollten Autofahrer unbedingt mehr Zeit einplanen, Alternativrouten prüfen oder auf den ÖPNV umsteigen.

Die wichtigsten Baustellen im Überblick:
A100 Rudolf-Wissel-Brücke – Bauarbeiten 12.07.-03.09.2017

  • Mehr als 180.000 Fahrzeuge rollen täglich über die Rudolf-Wissel-Brücke zwischen Spandauer Damm und Dreieck Charlottenburg – damit liegt die Strecke auf Rang 3 der meistbefahrenen Autobahnabschnitte in Deutschland.
  • Während der Baumaßnahme muss die Kapazität der Strecke um ein Drittel reduziert werden, was vor allem Berufspendler und Reisende zum Flughafen-Tegel massiv beeinträchtigen wird.
  • Ab Donnerstag (13.07.) stehen Richtung Süden nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung und die Auffahrt Siemensdamm ist gesperrt.
  • Ab Freitag (14.07.) wird der Pkw-Verkehr Richtung Norden auf eine Spur auf der Gegenfahrbahn mit Zielrichtung Seestraße (A100) umgeleitet. Jeglicher Verkehr in Richtung Hamburg (A111) muss sich in die rechte Spur einordnen, ebenso Lkw mit Zielrichtung Seestraße.
  • Es muss mit extremen Rückstaus auf der A100 sowie auf der A115 (AVUS) in Richtung Nord gerechnet werden.

stau_berlin2 Copyright ADAC BBRA100 Brücke West über Halenseestraße – Vollsperrung 24.07.-03.09.2017

  • Die Überleitung von der A100 auf die A115 (AVUS) am Dreieck Funkturm sowie die Auffahrt Kaiserdamm Süd auf die A100 sind komplett gesperrt.
  • Die Umfahrung Richtung Wannsee/Potsdam erfolgt über Messedamm bzw. Halenseestraße unter dem ICC hindurch.
  • Auf Baustellenhöhe stehen auf der A100 in Richtung Neukölln nur zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

A113 Schönefeld-Zubringer – Bauarbeiten noch bis 03.09.2017

  • Da in beiden Fahrtrichtungen nur zwei Spuren zur Verfügung stehen, kommt es bei hohem Verkehrsaufkommen immer wieder zu Staus.
  • Zudem sind die Anschlussstellen Stubenrauchstraße und Adlershof gesperrt.

Stadtverkehr Potsdamer Brücke – Bauarbeiten vom 17.07.-03.11.2017

  • In Nord-Süd-Richtung ist die Potsdamer Brücke vollgesperrt, was zu erheblichen Behinderungen auf dieser wichtigen Ost-West-Achse führt.
  • Umleitungen führen über die Bendler Brücke vom Potsdamer Platz kommend und in der Gegenrichtung aus Schöneberg über die Köthener Brücke.
  • Durch den Umfahrungsverkehr kommt es auch zu Einschränkungen am Reichpietschufer und Schöneberger Ufer.Grundsätzlich rät der ADAC Berlin-Brandenburg, die Stadtautobahn möglichst während des Berufsverkehrs zu meiden.

Ferienreisende zum Flughafen Tegel sollten zur Sicherheit mindestens eine Stunde mehr Fahrzeit einplanen. Wer aus dem südlichen Brandenburg Richtung Ostsee/Nordsee unterwegs ist, sollte keinesfalls die Abkürzung durch Berlin (über die A113/A115 – A100 – A111) nehmen, sondern lieber den Berliner Ring (A10) als Umfahrung nutzen.

 

 (Artikelfoto: Stau berlin, Fotos: ADAC BBR )

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden