Spendenaktion für alte Handys und Laptop: Neujahrsputz für den guten Zweck

Der Tech-Vermieter Grover sagt „vergessenen Geräten” den Kampf an und lädt Berliner zum Ausräumen ein. An zwei Tagen hält der Grover „Miet-Wagen“ mit einer Spendenaktion in der Innenstadt. Vor Ort können alte Technik- Geräte abgegeben werden, zum Vorteil von Berliner Schulen. Gleich mit an Bord sind die neuesten Tech-Gadgets zur Miete.

Wer kennt es nicht: Alte, zum Großteil noch funktionierende Unterhaltungselektronik stapelt sich zuhause und bekommt jedes Jahr Zuwachs, wenn wieder eines der gebrauchten Geräte durch ein neues ersetzt wurde. Insbesondere Geräte wie Smartphones, Laptops und Tablets werden innerhalb weniger Jahre ausgetauscht. Für das fachgerechte Entsorgen und Recyceln fehlen oft Wissen und Motivation. So sammeln sich in fast jedem Haushalt kleine Horden an ungenutzten, aber noch funktionierenden Tech-Gadgets an.

Um diesen „vergessenen Geräten” den Kampf anzusagen, hat sich der Berliner Tech- Vermieter Grover mit der gemeinnützigen Organisation CidS! Computer in die Schulen gGmbH zusammengetan: Sie veranstalten gemeinsam eine „Miet-Wagen“-Aktion am 17. und 18. Januar. An diesen Tagen macht an zwei verschiedenen Orten in Berlin ein Grover-Truck Halt – der „Miet-Wagen”. An beiden Stationen können Berliner*innen alte, noch funktionierende Technik wie Tablets, Laptops, Smartphones und Projektoren abgeben und spenden. Die Geräte werden danach über CidS! an Schulen in Berlin gespendet. Grover beteiligt sich mit einer Auswahl neuester Tech-Produkte aus dem eigenen Bestand an der Spende.

„Uns ist es sehr wichtig, die Digitalisierung der Schulen voranzutreiben“, erklärt Michael Cassau, Gründer und CEO von Grover. „Unser „Miet-Wagen“ soll das Bewusstsein für eine Kreislaufwirtschaft bei Elektronikgeräten unter den Berlinern fördern, ohne dabei auf neue Gadgets verzichten zu müssen. Ungenutzte Geräte müssen weder in der Mülltonne
landen noch in der Schublade liegen bleiben. Woanders werden sie vielleicht dringend gebraucht, zum Beispiel in Schulen, die oft einen kleinen und veralteten Bestand an Technik
haben.“

Der Grover „Miet-Wagen“ hält am 17. Januar am Breitscheidplatz vor der Gedächtniskirche am Kurfürstendamm in Charlottenburg und am 18. Januar vor dem Haupteingang des Boulevard Berlin (Schloßstraße 10, 12163 Steglitz), jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Über Grover

Grover (Grover.com) ist einer der europäischen Marktführer im Miet-Commerce für Unterhaltungselektronik. Das Berliner Unternehmen vermietet in Deutschland über 2.000 Tech- Produkte von Smartphone und Laptop bis hin zu Gaming-, VR- und Smart Home-Gadgets auf monatlicher Basis. Mieten mit Grover ist eine neue, unkomplizierte Alternative zu Kauf oder Finanzierung von Technik dar. Sowohl Privatpersonen als auch Geschäftskunden profitieren von den Vorteilen, wie Flexibilität, Kosteneffizienz und nachhaltiger Ressourcennutzung. Grover vermietet Produkte auf der eigenen Plattform (Grover.com) sowie in Deutschland on- und offline mit Partnern wie MediaMarkt, Saturn, Gravis und Conrad sowie Tchibo.

Seit Mitte September 2019 ist Grover auch in Österreich aktiv. Das 2015 von Michael Cassau gegründete Unternehmen ist Teil der „Access over Ownership“-Bewegung, zu der auch Firmen wie Netflix, Spotify oder AirBnB zählen. Mit einem Finanzierungsvolumen von insgesamt 298 Millionen Euro gehört Grover heute zu den bestfinanzierten deutschen Start-ups. Starke Wachstumsraten und über 100 Mitarbeiter bestätigen den Erfolg des „Product-as-a-Service“-Geschäftsmodells.

Über CidS!

Die CidS! Computer in die Schulen gemeinnützige GmbH sammelt seit 2007 gebrauchte IT von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen, um sie anschließend an Berliner Schulen und Jugendeinrichtungen zu spenden. Bevor die CidS! gGmbH die Geräte weitergibt, werden sie in Zusammenarbeit mit den VfJ Werkstätten (Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigungen) technisch geprüft und mit einem lizensierten Betriebssystem versehen. Alle diesbezüglichen Kosten trägt die CidS! gGmbH. Auf diese Weise konnten bereits über 15.000 Computer an Berliner Schulen und Jugendeinrichtungen verteilt werden.

Mehr Infos unter www.grover.com

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com/©Grover

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden