Trödelsamstage im Tierheim Berlin wird wegen Corona-Virus abgesagt!

Schlechte Nachrichten für Flohmarkt-Fans: Der Trödelsamstag im Tierheim Berlin, geplant für den 14. März von 11 bis 16 Uhr, wird abgesagt. Grund ist die zunehmende Verbreitung des neuartigen Corona-Virus Sars-CoV-2. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz ausdrücklich empfohlen, alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern abzusagen. Dieser Empfehlung folgt auch das Tierheim Berlin.

„Wir bedauern diesen Schritt außerordentlich, möchten aber die Besucher*innen, ehrenamtlichen Helfer*innen und Mitarbeiter*innen keinem potentiellen Risiko aussetzen“, erklärt Annette Rost, Sprecherin des Tierschutzvereins für Berlin. ​

Flohmarkt-Freunde aufgepasst:  Am ersten und zweiten Samstag im März, dem 7. und 14. März 2020, lädt das Tierheim Berlin von jeweils 11 bis 16 Uhr zum Trödeln zugunsten der Tiere ein. Im großen Saal des Tierheims können Besucher an beiden Tagen wettergeschützt nach Herzenslust auf Schatzsuche und Schnäppchenjagd gehen. Anders als sonst gibt es dieses Jahr kein zusammenhängendes Trödelwochenende. Ursprünglich war der 7. und 8. März geplant, doch aufgrund des neuen Feiertags am 8. März hat man sich für eine Verlegung des zweiten Trödeltags auf den 14. März entschieden.

Alle Trödelartikel wurden von Tierfreunden gespendet. Im Angebot sind viele hochwertige Vintage-Artikel wie antike Glaswaren, tolle Accessoires für die Wohnungsdekoration sowie ein großes Schmucksortiment. Diverse b, z. T. neuwertiges Kinderspielzeug, Bücher, CDs, Küchenutensilien, Sammler-Puppen, Secondhand-Bekleidung und eine umfangreiche Buch- und Musikauswahl runden das Angebot ab.

Bei Kaffee, Kuchen und herzhaften Snacks können sich die Besucher fürs Shoppen stärken. Der Eintritt ist natürlich frei. Wer nicht nur nach Waren stöbern, sondern sich auch nach einem möglichen neuen Haustier umschauen möchte, der kann das natürlich tun, denn die Vermittlungshäuser sind wie gewohnt von 13 bis 16 Uhr geöffnet. Tierfreunde können den Trödelspaß auch mit einem Rundgang durchs Tierheim verbinden: An beiden Tagen finden jeweils drei Führungen statt, los geht’s je um 12, 13  und 14 Uhr am Infopoint direkt hinter dem Haupteingang. Eine Anmeldung für die Führungen ist nicht erforderlich.

Das Tierheim verfügt nur über begrenzte Parkplätze, deshalb wird zu einer Anfahrt mit dem ÖPNV geraten.

Über den Tierschutzverein

Der Tierschutzverein für Berlin, finanziert fast ausschließlich durch Spenden, Nachlässe und Mitgliedsbeiträge, betreibt im Berliner Stadtteil Falkenberg das größte und modernste Tierheim Europas. Auf einer Fläche von mehr als 16 Hektar versorgt der 1841 gegründete Verein jeden Tag etwa 1.400 Tiere.

Mehr Informationen unter www.tierschutz-berlin.de

Bildnachweise: ©Tierheim Berlin / CC0 via pixabay.com

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden