DRIVEN by WORDS – Lesereihe im DRIVE

Zwei erfolgreiche Autoren und eine Debütantin lesen aus ihren aktuellen Werken – bodenständig und real, surreal und scharfsinnig, charmant und mitreißend  in der Lesereihe im DRIVEN by WORDS am 3. April 2017. Das Publikum ist zur Diskussion eingeladen.

Neben Moderator Prof. Dr. Rainer Moritz nehmen die Autoren Juliana Kálnay, Adriana Altaras und Gerhard Henschel auf der Bühne Platz. Kálnay stellt ihren Debütroman „Eine kurze Chronik allmählichen Verschwindens“ vor („Dieser Debütroman ist wunderbar“ – Die Welt). Altaras zeigt in „Das Meer und ich waren im besten Alter“ urkomisch, berührend und scharfsinnig, warum die Gegenwart nichts für Feiglinge ist und Gerhard Henschel präsentiert mit „Arbeiterroman“ den siebten Teil seiner detaillierten autobiografischen Familienchronik („Ein unglaubliches literarisches Großprojekt“ – NDR Kultur).

Adriana Altaras
Adriana Altaras

„Mit Kálnay, Altaras und Henschel konnten wir drei Autoren gewinnen, die starke und provokante Themen aufgreifen. Eine perfekte Mischung für unser Format, denn mit DRIVEN by WORDS möchten wir einen offenen Gedankenaustausch zwischen Protagonisten und Gästen anregen“, erklärt Cornelia Schneider, Leiterin des DRIVE. Volkswagen Group Forum, das Anliegen der Lesereihe. 3. April 2017 | DRIVEN by CULTURE: WORDS | DRIVE. Volkswagen Group Forum |  Friedrichstr. 84 / Unter den Linden | Beginn 19:30 Uhr | Einlass 18:30 Uhr | Eintritt frei

Juliana Kálnay
Juliana Kálnay

 (Artikelfoto: Lesung im DRIVE: Autoren lesen aus ihren neusten Werken und treten mit dem Publikum in den Dialog, Fotos:© Gene Glover, DRIVE. Volkswagen Group Forum  )

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden