Impfung in Berlin jetzt auch für Angehörige der PrioGruppe 3, darunter Journalisten

Seit gestern (3. Mai) hat der Berliner Senat Coronavirus-Schutzimpfungen für Angehörige der dritten Gruppe freigegeben, darunter Feuerwehrleute, Polizisten, Mitarbeiter der Ernährungsindustrie und auch Journalisten. Ihnen steht damit der Weg für eine Impfung offen. Die Terminbuchung kann unter service.berlin.de/corona/ oder per Hotline unter 030 90 28 22 00 erfolgen.

Bei der Terminvereinbarung muss angegeben werden, welche Art von Nachweis bei der Impfung vorgelegt werden wird. Als Bescheinigung für die journalistische Tätigkeit wird auch der vom DJV ausgestellte Presseausweis anerkannt. Eine Impfeinladung mit Buchungscode ist nicht mehr erforderlich.

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

2 × 2 =