Das ehemalige Kaufhaus Jandorf ­- Ein Haus sucht seine Zukunft

Kaufhaus Jandorf

Wo Brunnen- und Veteranenstraße sich treffen steht seit 1904 das Warenhaus Jandorf.

Es überstand zwei Weltkriege, diente in der DDR als „Haus der Mode“. Nach der Wende stand es jahrelang leer. Seit geraumer Zeit wird das epochale Eckgebäude immer wieder genutzt: Als Location für Design-Weihnachtsmärkte, Firmen-Events oder zuletzt zur Fußball-WM als Nike-Pop-Up-Store.

Doch: Wer steckt dahinter? Und: Ist das der endgültige Plan für die Nutzung des ehemaligen Kaufhauses? Die Berliner Lokalnachrichten recherchierten und sagen: Jein.

Das einstige Warenhaus Jandorf gehört seit Mitte der 1990er einem Frankfurter Hotelier namens Jacob Schultz.  Diesem schwebte ein Büro-Gebäude mit Penthaus auf dem Dach vor. In den unteren Geschossen wollte er Geschäfte. Als sich keine geldkräftigen Mieter fanden, fand sich der Besitzer nicht damit ab. Er setzte auf Plan B. Der läuft jetzt. Nicht Künstlerinitiativen oder Aktivisten organisieren die Zwischennutzung des Jandorf, sondern Profis. Zwei Berliner Agenturen planen die Events, die im Haus stattfinden. So steht es einerseits nicht leer und andererseits, so wohl die Hoffnung des Besitzers, werden Investoren darauf aufmerksam.

Deshalb werden die Events auch immer nur für ein paar Monate im Voraus geplant. Es könnte ja sein, dass doch jemand fix ins einst noble Warenhaus einziehen will. Dann könnte das jetzt immer wieder zumindest temporär für jedermann zugängliche Baujuwel so enden wie das einstige Kaufhaus Jonaß: Es ist jetzt das elitäre, nur Mitgliedern zugängliche Soho House (am unteren Ende der Prenzlauer Allee). Allerdings könnte das Jandorf auch an seine Vergangenheit als Mode-Hotspot anknüpfen und ein Haus mit Modeboutiquen für alle werden – und Büros und Penthaus darüber, eh klar.

Vorerst öffnet das „Ex-Jandorf“ seine Tore bis auf jeden Fall noch für die Allgemeinheit. Das nächste Mal von 14. bis 22. September für eine Kunstmesse, im Oktober für eine kleine Lebensmittelmesse und in der Vorweihnachtszeit wieder für den alternativen Weihnachtsmarkt.

(Foto: S. Gütte)

[map  address=“Brunnenstraße 19, 10119 Berlin “ infowindow=“ Das ehemalige Kaufhaus Jandorf „]

 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden