Futurium ab 13. Mai wieder eingeschränkt für Besucher geöffnet

Futurium Berlin ab 13. Mai 2020 wieder geöffnet Foto: David von Becker
Futurium Berlin ab 13. Mai 2020 wieder geöffnet Foto: David von Becker

Das Futurium öffnet am 13. Mai 2020 wieder seine Türen. Damit die Ausbreitung des COVID-19-Virus‘ weiterhin eingedämmt werden kann, setzt das Haus der Zukünfte auf die verantwortungsvolle Einhaltung der vereinbarten Abstands- und Hygieneregeln durch die Besucher.

„Wir haben uns die Entscheidung zur Öffnung des Hauses nicht leichtgemacht. Der Schutz der Gesundheit unserer Besucher und Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität“, sagt Direktor Dr. Stefan Brandt.  „Zugleich sehen wir uns als öffentliche Einrichtung gegenüber der Gesellschaft in der Pflicht. Deshalb wollen es in verantwortungsvoller Weise Menschen wieder ermöglichen, sich bei uns mit Zukunftsperspektiven jenseits der akuten Krise auseinanderzusetzen.“ Die für die Arbeit des Futuriums zentrale Frage ‚Wie wollen wir leben?‘ sei aktueller denn je. Mit eingeschränkten Öffnungszeiten habe man sich entschlossen, den ersten Schritt auf dem Weg in eine neue Normalität zu gehen.

Welche Bereiche des Hauses sind zugänglich?

Die Zukunftsausstellung auf rund 3.000 Quadratmetern ist für die Besuchern zugänglich, die interaktiven Exponate werden eingeschränkt betrieben und die Schaukeln gesperrt. Das Futurium Lab und der Skywalk bleiben vorerst geschlossen. Veranstaltungen und Workshops finden bis auf Weiteres digital statt, das Online-Programm des Futuriums unter www.futurium.de wurde dafür ausgebaut. Führungen werden vorerst nicht angeboten.

Das Restaurant im Futurium bietet auf dem Vorplatz Speisen und Getränke zum Mitnehmen an. Der Eintritt ins Futurium ist weiterhin frei.

Welche Abstands- und Hygieneregeln gelten im Futurium?

Es besteht Maskenpflicht für alle Personen im Publikumsbereich des Futuriums. Die Besucher müssen einen Mindestabstand von zwei Metern einhalten. Die Gruppenbildung ist verboten. Darüber hinaus gelten die Hygiene-Tipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Welche Sicherheitsmaßnahmen ergreift das Futurium?

Das Futurium begrenzt die Anzahl der zeitgleich im Haus zugelassenen Besucher auf 200 Personen. Das Publikum wird in einem Einbahnstraßen-System in die Ausstellung geführt, Ein- und Ausgang werden separiert. Zudem wird das Sicherheitspersonal pro Fläche aufgestockt und die Reinigungsfrequenz der Publikumsbereiche erhöht. Die Schließfächer sind außer Betrieb.

Öffnungszeiten

  • Montag, Mittwoch, Freitag bis Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Donnerstag 10:00 – 20:00 Uhr
  • Dienstag geschlossen

Bildnachweis: @David von Becker 

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden