In Berlin pendelt man vergleichsweise preiswert

Der Pendler in Berlin kann sich freuen, hier sind die Preise noch relativ moderat.  Das zeigt der weltweite Preisindex für den öffentlichen Nahverkehr.

Die Studie von 2017 zeigt erhebliche Unterschiede bei den Preisen für den öffentlichen Nahverkehr in deutschen Städten und weltweit: z, B.  zahlen Kölner deutschlandweit am meisten für das Pendeln (90 €), gefolgt von Frankfurt (86 €) und Hamburg (84 €). Berlin liegt mit 81 € weltweit auf Platz 17 der teuersten Städte für Pendler. In London zahlen Pendler weltweit am meisten (143,85€) während Prag (20,86€) und Bukarest (13,37€) die preiswertesten europäischen Hauptstädte sind

sc_Oeffentlicher Nahverkehr.2 pngBei der Online-Umzugsplattform Movinga weiß man, dass bei einem Umzug nach den Wohnkosten vor allem die Kosten für Lebensmittel und öffentlichen Nahverkehr berücksichtigt werden müssen. Als Teil des Umzugskosten-Index 2017, einer Studie, die umzugsrelevante Kosten für einige der gefragtesten Städte weltweit detailliert aufschlüsselt, hat das Unternehmen auch die Kosten des öffentlichen Nahverkehrs in weltweit 89 Städten genau untersucht. Den kompletten Preisindex für den öffentlichen Nahverkehr finden Sie am Ende dieser Pressemitteilung.

Die Daten stammen von den jeweiligen Verkehrsbetrieben. In den Vergleich wurden die Standardpreise für den Nahverkehr in den Hauptbereichen jeder Stadt einbezogen. So landet Köln (90€) in Deutschland auf Platz 1 der teuersten Städte und Karlsruhe (57€) ist die preiswerteste Stadt. Die folgende Tabelle zeigt die Unterschiede der monatlichen Kosten in allen deutschen Städten in Euro.

sc_Oeffentlicher NahverkehrDie internationale Tabelle zeigt, dass es in London (GB) am teuersten ist die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen mit monatlich 143,85€, wohingegen Kairo (Ägypten) mit 6,09€ am preiswertesten ist. Köln ist im internationalen Vergleich auf Platz 8 der teuersten Städte und Berlin ist auf Platz 17 der 89 Städte im Vergleich. Die folgende Tabelle zeigt die 15 teuersten Städte weltweit für öffentlichen Nahverkehr in Euro.

Es wird deutlich, wie groß die Unterschiede in den Kosten für den öffentlichen Nahverkehr sind. Interessant ist diese Untersuchung für diejenigen, die überlegen in eine andere Stadt zu ziehen, ob vorübergehend zum Arbeiten oder sogar um dauerhaft dort zu leben.

Die Kosten stammen jeweils von den Verkehrsbetrieben der aufgeführten Städte. Kaufkraftparität (PPP) wurde nicht berücksichtigt, um die Daten für jeden Ort vergleichbar zu halten. Daten korrekt am 20. Januar 2017. Währungsumrechnung am 20. Januar 2017. Leichte Abweichungen möglich, da Märkte ständig schwanken.

(Artikelfoto: Public, Foto: © pixabay.com_CC0 Public Domain)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden