Neue E-Commerce-App: Rezolve bringt Berliner Händler aufs Smartphone

Die Pandemie macht vor allem jenen Berliner Einzelhändlern und Lokalbesitzern zu schaffen, die über keinerlei Online-Präsenz verfügen. Ihnen fehlen nicht nur Umsatzerlöse, sondern auch Impulskäufe und die Möglichkeit, mit ihren Kunden zu kommunizieren. Die neue App Rezolve ändert all dies ab dem 1. April und startet auf dem deutschen Markt exklusiv in Berlin. Die Anwendung verknüpft Händler, Restaurants, Bäckereien und vieles mehr direkt mit den Kunden – von der Kommunikation bis zum Kaufabschluss.

Über die App erfahren Nutzer von Aktionen ihres Lieblingshändlers, dem aktuellen Mittagsangebot, oder sie können eine Testfahrt für ein Auto buchen. Geschäfte stellen hierzu die Angebote ein oder produzieren Werbematerial: Plakate, TV-Spots, Flyer oder Aufkleber, die die App scannt und das entsprechende Angebot auf den Bildschirm bringt. Wo nötig, wählt man noch Kleidungsgröße und Farbe aus – und mit einem Wisch kauft man das Produkt, ordert das Menü oder vereinbart einen Friseurtermin.

Bei Händlern und Verbraucher in Asien ist die App – in die der britische Future Fund 600 Millionen Pfund investieren möchte – bereits höchst populär. Sie bietet vor allem kleinen Einzelhändlern von nebenan Chancen, das eingeschränkte Geschäft anzukurbeln – während Kunden nur darauf warten, ihre lokalen Geschäftsleute zu unterstützten. Denn Rezolve erlaubt es Nutzern, sofort und von überall aus zu shoppen.

Informieren, auswählen, bezahlen – alles aus einer Hand

Kunden sind kostenlos dabei. Vom Händler wiederum erhebt Rezolve für einen erfolgreichen Einkauf lediglich eine Gebühr von einem Prozent des Warenwertes. Direkt an Bord beim Start ist auch N26 als führende mobile Bank.

Mit dem Dienst erhalten Gewerbetreibende förmlich ihre eigene Landingpage: Sie können nun all ihre Produkte und Dienstleistungen über eine zentrale Mobile Commerce-Plattform vermarkten. Auch können sie via „Geo Location Marketing“ – also durch Geozonen – Push-Nachrichten auf die Handys jener Nutzer schicken, die gerade in der Nähe sind – beispielsweise über Tagesangebote.

Dabei sorgt Rezolve für ein vollendetes Nutzererlebnis: So erfasst die App etwa Plakatwerbung der teilnehmenden Geschäfte mittels Wasserzeichen-Technologie. Printwerbung kann eingescannt werden oder wird im TV-Spot automatisch akustisch erkannt. Immer erscheint dann in der App das Angebot des jeweiligen Ladens. Gleichzeitig lässt sich mit der App direkt bezahlen, eine Abholung vereinbaren oder ein Termin ausmachen. Alles mit nur einem Wisch auf dem Bildschirm.

Bildnachweis: Rezolve App

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

achtzehn − 16 =