Argentinischer Tango in der Schiller-Bibliothek

Am 5., 12., 19. und 26.März 2018 lädt die Schiller-Bibliothek zum Kurs „Argentinischer Tango“ mit Julian Elizari Romeo ein. Zwischen 18.00 und-19:30 Uhr werden Figuren und Bewegungsabläufe eingeübt und es wird versucht, die Musik durch den Tanz auszudrücken.

Die Grundlagen des Argentinischen Tangos werden vermittelt und ein besseres Gefühl für die Körperhaltung erarbeitet. Die Teilnehmer bekommen einen Einstieg in den Rhythmus und die Musik. Der Kurs findet in einer offenen und entspannten Atmosphäre statt. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Die Übungen eignen sich für alle Stufen tänzerischen Könnens. Tanzwillige sind mit und ohne Partner/ Partnerin willkommen. Bequeme Kleidung und Schuhe müssen mitgebracht werden.

Julian Marcelo Elizari Romeo wurde 1974 in Buenos Aires geboren und lebt derzeit in Berlin. Er begann bereits in jungen Jahren seine Tanzausbildung Er arbeitete mit Pablo Bontä zur Körperarbeit und belegte Kurse im traditionellen Tango bei Tänzern wie Pepito Avellaneda, Pupi Castello und Tete. Im Alter von 22 Jahren erhielt er seinen Abschluss beim Institute of National Education in Argentinien.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

 

(Artikelfoto: Contemporary Tango Festival Berlin 2017, Foto: G. Berndt )

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden