Tourismus-Kampagne „U5. berlinspirierend“: 50 spannende Orte entlang der U-Bahn

Foto_1: v.l.n.r Kevin Hönicke, Michael Grunst, Andy Hehmke (Bezirksstadtrat für u.a. Wirtschaft in Friedrichshain-Kreuzberg), Nadja Zivkovic (Bezirksstadträtin für u.a. Wirtschaft in Marzahn-Hellersdorf), Dr. Andreas Knieriem (Zoo- und Tierparkdirektor) und Christian Tänzler (Pressesprecher visitBerlin)

Am 20. August präsentierten die Bezirke Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Mitte im Schloss Friedrichsfelde im Tierpark Berlin-Lichtenberg die Tourismus-Kampagne „U5. berlinspirierend“. Sie ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderungen der vier Bezirke und in Kooperation mit visitBerlin entstanden. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen mehr als 50 spannende Orte entlang der U5, die fußläufig für Berlinerinnen und Berliner und Gäste erreichbar sind.

Vorgestellt wurden auch Flyer, Leporellos und bunte Postkartenmotive der Kampagne, die zum Besuch der mehr als 50 spannenden Freizeit- und Kulturerlebnisse, grünen Oasen und historischen Orten entlang der U5 einladen. Gemeinsam mit Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst und Lichtenbergs Wirtschaftsstadtrat Kevin Hönicke präsentierten die Kampagne auch der Wirtschaftsstadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg Andy Hehmke, die Wirtschaftsstadträtin von Marzahn-Hellersdorf Nadja Zivkovic, der Zoo- und Tierparkdirektor Dr. Andreas Knieriem und der Pressesprecher von visitBerlin, Christian Tänzler.

„Die U5 verbindet alles was Berlin zu bieten hat. Die wuselige Innenstadt und die grünen Bezirke außerhalb des S-Bahnringes“, sagt Bezirksbürgermeister Michael Grunst. „Wer Berlin liebt, kann es auf ganzer Linie neu entdecken. Mit der neuen Kampagne zeigen wir: Die U5 verbindet auch die Vielfalt der Berliner Kulturlandschaft.“

Das Angebot richtet sich an Gäste, lädt aber ebenso Berlinerinnen und Berliner zum Sightseeing in ihrer eigenen Stadt ein. Das stärkt nicht nur touristische Leistungsträger, sondern auch lokale Gewerbetreibende.

Das Projekt wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe aus Mitteln für besondere touristische Projekte finanziert. „Mit dem bezirksübergreifenden Projekt der Wirtschaftsförderungen werden die vielfältigen touristischen Angebote entlang der neuen U5 sichtbar und erlebbar,“ sagt Wirtschaftssenatorin Ramona Pop. „Mitte, Friedrichshain-Kreuzberg, Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf präsentieren mit „U5. berlinspirierend“ gemeinsam ihre kulturelle und familienfreundliche Seite entlang des Streckenverlaufs. Die Bezirkskooperation und gezielte Bewerbung auch unbekannterer Attraktionen Berlins mit dem klimafreundlichen ÖPNV steht damit ganz im Zeichen des Tourismuskonzepts 2018+. Aus diesem Grund haben wir das Projekt gern mit Mitteln aus den Zuschüssen für besondere touristische Projekte unterstützt.“

In den nächsten Wochen wird die Kampagne über verschiedene Kommunikationskanäle der Bezirke beworben. Die Marketingmaterialien werden ab sofort kostenlos an zahlreichen Orten entlang der U-Bahnlinie U5 erhältlich sein.

Mehr Informationen zum Projekt unter berlinspirierend.de

Bildnachweis: ©Bezirksamt Lichtenberg von Berlin

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

18 − sechzehn =