Berlin erkunden durch Escape Games

Escape Rooms haben meistens etwas unheimliches....

Besonders im Angesicht der Coronakrise werden viele Menschen dieses Jahr im Inland Urlaub machen. Wer noch nicht in Berlin war oder einfach noch einmal hin will, für den bietet sich der diesjährige Sommer an. Aber, die Stadt langweilig mit einem Stadtplan erkunden kann doch wirklich jeder. Wie wäre es mit einer Erkundungstour der besonderen Art, die Groß und Klein begeistert? Zum Beispiel durch Escape Rooms.

Was ist ein Escape Room

Das Phänomen der Escape Rooms kam 2007 in Asien auf, als dort das erste Escape Game eröffnet wurde. Aufgrund des durchschlagenden Erfolgs folgten bald auf den anderen Kontinenten ebenfalls viele Nationen und bauten Escape Rooms auf. Das Ziel eines Escape Rooms ist, wie der Name schon sagt, aus einem Raum oder einer Reihe von Räumen innerhalb einer bestimmten Zeitspanne durch das Lösen von unterschiedlich schwierigen Rätseln, zu entkommen. Um das lösen von Rätseln geht es auch beim Slot Book of Dead, bei dem es darum geht ein verfluchtes Buch zu finden.

Die große Vielfalt der zu lösenden Rätsel, macht es uns möglich, unzählige Beispiele nennen zu können. Die beliebtesten Rätsel um bei Escape Games ans Ziel zu kommen sind Puzzles, Suchrätsel und Logikrätsel. Wie bei allem, was es schon eine Weile gibt, sehen sich aber auch die heute mehr als 15 Jahre alten Escape Games, einem Wandel gegenüber, der sich vor allem dank neuer Technologien vollzieht. Tatsächlich können Rätselspiel-Enthusiasten jetzt von überall aus online spielen. Auch viele andere Branchen haben sich diese Fortschritte zunutze gemacht, um ihr Angebot zu erweitern und weiterzuentwickeln. Die Casinoindustrie zum Beispiel bietet den Spielern die Möglichkeit, sich an Online-Pokerspielen zu beteiligen oder an Spielautomaten zu spielen, als ob sie in einem echten Kasino wären. Traditionelle und Online-Fluchtspiele werden immer beliebter, sogar bei jungen Leuten, und es gibt immer mehr Varianten dieser Spiele.

Die bekanntesten Varianten von Escape Games

Die beiden populärsten Varianten sind, der traditionelle Escape Room sowie sogenannte Escape Missionen. Bei den Missionen geht es nicht mehr unbedingt darum aus einem Raum zu entkommen sondern es gibt eine Vielzahl von Zielen, beispielsweise das Entschärfen einer Bombe, das Finden eines Schatzes oder das Aufdecken des Schicksals einer Person. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Falls diese Einführung Ihr Interesse geweckt haben sollte, stellen wir Ihnen im Folgenden bekannte Escape Rooms in Berlin vor.

  1. Illuminati Escape – Jackpot

Im Westen Berlins im Jahr 2017 eröffnet bietet dieser Escape Room den Spielern stundenlange Unterhaltung. In den verschiedenen Räumen geht es darum den Plan der Illuminaten ein Gerät zu entwickeln, mit dem sie die Weltherrschaft erlangen, zu durchkreuzen. Dazu werden die Spieler in verschiedene Städte der Welt geschickt, um dort Rätsel zu lösen und Missionen zu erfüllen. In einer Mission in Macau (China) beispielsweise geht es darum, die von einem NASA Wissenschaftler beim Glücksspiel verzockten Blaupausen zurückzubekommen. Die Rätsel, die es zur Erfüllung der Mission zu lösen gilt sind packend und herausfordernd.

  1. Outopia – Vault 13

Dieser Escape Room nahe dem Alexanderplatz bietet den Spielern verschiedene Räume an. Interessant ist dabei besonders der Raum Vault 13. Es gab einen Atomkrieg, den die Spieler in ihrem Bunker (Vault 13) überlebt haben. Nun, da alles vorbei ist könnt ihr wieder an die Oberfläche. Aber wie? Der Bunker ist so gut gesichert, dass es jede Menge Einfallsreichtum und Geschick benötigt um jemals wieder das Tageslicht zu sehen. Das Blöde: Ihr habt nur 60 Minuten um an die frische Luft zu kommen. Besonders macht diesen Escape Room, dass die Spieler für ihr Entkommen Dinge kaputt machen dürfen und teilweise sogar müssen.

  1. Escape Berlin – Sherlock Holmes

Escape Berlin als größtes Live Escape Game bietet neben klassischen Escape Rooms auch die andere Varianten von Escape Games an. Ein gutes Beispiel dafür ist der Raum Sherlock Holmes, der allerdings erst ab 18 ist. In diesem Szenario ist der Detektiv verschwunden und die Spieler müssen herausfinden, wo er ist. Für die Lösung des Falles haben die Detektive wie gewohnt 60 Minuten Zeit.

Bildnachweis: CC0 via pexels.com

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden