Die größte Kürbiswiegemeisterschaft Europas in Kleistow/ Brandenburg

Der Sieger der größten Kürbiswiegemeisterschaft Europas kam aus Brandenburg. Mit 763 Kilo-Kürbis erzielte er von 51 Teilnehmern  neuen Berlin-Brandenburg-Rekord! Zum dreizehnten Mal traten gestern/am Sonntag/am 25. September die Giganten der Kleingärten zur Kürbiswiegemeisterschaft in Klaistow an.

47 riesige Kürbisse der weltweit schwersten Sorte „Atlantic Giants“,  10 grüne „Atlantic Giants Squash“ und 14 „Long Gourds“, wurden inmitten Berlin-Brandenburgs größter Kürbisausstellung „Flieger, Flügel, Flugobjekte“ präsentiert. Damit ist die Offene GPC-Kürbiswiegemeisterschaft in Klaistow die größte in Europa. Manche der 51 teilnehmenden Züchter bewiesen einen besonders grünen Daumen und gingen gleich in mehreren Kategorien an den Start. Sie stammen aus ganz Brandenburg, aber auch aus Sachsen-Anhalt und Thüringen waren Gärtner angereist. sc-groessenaenderung_alle-zuechter-nach-der-siegerehrung-auf-der-buehne1_kuerbiswiegemeisterschaft-2016_spargel-und-erlebnDas Rennen um den Titel „Kürbiskönig 2016“, welcher alljährlich unter den Atlantic Giants vergeben wird, machte ein Brandenburger mit seinem 763 Kilo schweren Kürbis. Damit übertraf das Prachtexemplar von Sebastian Lüders seinen persönlichen Rekord aus dem Vorjahr um 54 Kilo. Auch die bisherige Bestmarke unter den Züchtern aus Berlin und Brandenburg aus dem Jahr 2014 konnte er 26,5 Kilo überbieten. So wurde der erst 25jährige Putlitzer (Prignitz) nicht nur abermals zum Kürbiskönig gekürt, sondern erzielte auch einen neuen Berlin-Brandenburg-Rekord. Den zweiten Platz belegte Alexander Lütjens aus Zossen mit einem 600-Kilo-Giganten. 547 Kilo brachte der Koloss von Sebastian Jany aus Brandenburg/Havel auf die Waage und sicherte ihm damit den 3. Platz. Prämiert wurden aber auch die schwersten Kürbisse unter den grünen „Atlantic Giants Squash“ und den zu den Kalebassen zählenden „Long Gourds“. Unter letzteren war der Kürbis des Elsholzers (Beelitz) Michael Schade mit 317,5 cm der Längste: ebenfalls ein neuer Berlin-Brandenburg-Rekord. Der gemeinschaftlich von Erik Haase und Heiko Boßdorf aus Luckenwalde gezüchtete Kürbis sah nicht nur riesig aus, er brachte auch stolze 350 Kilo auf die Waage und trug ihnen damit den Sieg unter den grünen„ Atlantic Giants Squash“ ein. Aufzucht, Ernte und Transport eines Kürbis-Giganten verlangen jede Menge Einsatzbereitschaft und Fingerspitzengefühl.

Seit 2013 herrschen auf dem Hof der Familien Buschmann und Winkelmann strenge Regeln beim Wiegespektakel. So darf laut den vorgegebenen Regularien der „Great Pumpkin Commonwealth“ (GPC) der Stiel nicht länger als 2,5 cm sein und der Kürbis muss gesäubert auf die Waage kommen. Schon ein kleines Loch oder ein winziger Riss können zur Disqualifizierung führen. Schiedsrichter überwachen die Einhaltung des GPC-Regelwerks. Nur so kommen die Ergebnisse auf die weltweit gültige Rankingliste, was für die eingeschworene Gemeinschaft der Kürbiszüchter-Szene von großem Interesse ist. Lüders Schwergewicht und die pfundigen Exemplare seiner Mitstreiter können auf dem Spargel- und Erlebnishof Klaistow in den nächsten Wochen bestaunt werden. Zu sehen ist außerdem eine Sortenschau mit rund 600 Kürbissen aus aller Welt.

Darüber hinaus geben ein stolzer Weißkopfseeadler, ein bunter Doppeldecker und zehn weitere, über und über mit der bunten Herbstfrucht gestaltete, Figuren beflügelnde Fotomotive ab. An der bunten Pracht können Sie sich noch bis zum 6. November erfreuen. Angeboten werden auf einem großen Kürbismarkt jeden Tag rund 30 Sorten Zier- und Speisekürbisse aus eigenem Anbau, nebst fachkundiger Beratung in der Showküche. Hausgemachte Kürbis-Spezialitäten gibt es im Hofladen, im Scheunenrestaurant und in der Hofbäckerei, sogar Kürbis-Eis können sich die Gäste schmecken lassen. Beliebt ist auch das gemeinsame Kürbisschnitzen am Wochenende, feiertags und täglich in den Herbstferien. Die Kürbiswiegemeisterschaft ist nur eine von vielen Veranstaltungen während der Kürbiszeit in Klaistow und deren kolossaler Höhepunkt. Tradition hat ebenfalls das Halloweenfest, bei dem es am 29. Oktober dank Kinderdisco im gruseligen Kostüm, Laternenumzug durch das Naturwildgehege und Lagerfeuer mit Gitarrenmusik, Gegrilltem und Stockbrotbacken schaurig-schön zugeht. Neu sind die Halloweenwochen den gesamten Oktober hindurch. U

nd wenn in Klaistow die Kürbissaison beendet wird, steht mit dem Stroh-Festival schon das nächste Highlight in den Startlöchern. Unter dem Motto “Welt der Erfindungen“ können täglich vom 12. November bis zum 23. Dezember meterhohe Stroh-Figuren angeschaut werden. Und ab dem 26. November kommt der Ländliche Weihnachtsmarkt mit seinem stimmungsvollen Lichterglanz hinzu.

Hof täglich bis 23.12.2016, 9-18 Uhr, geöffnet (Frühstück ab 8.00 Uhr) | Ausstellungsbereich bis 06.11.2016: Spargel- und Erlebnishof Klaistow | Buschmann & Winkelmann  | Glindower Straße 28 |  14547 Klaistow | www.spargelhof-klaistow.de

 (Artikelfoto: Groessenaenderung, Sebastian Lueders mit seinem-763 Kilo Kuerbis Kuerbiswiegemeisterschaft-2016, Spargel und Erlebnishof Kleistow, Foto © Spargel und Erlebnishof Kleistow)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden