Tom Gaebel & His Orchestra „Licence To Swing“ im Admiralspalast: Terminverlegung wegen Covid-19

Tom Gaebel swingt Foto: Christopher Kassette

Konzert „Licence to Swing“ im Admiralspalast wird vom 5. Januar 2021 auf 26. Mai 2021 verlegt.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der weiter geltenden Einschränkungen müssen die  Termine der Tom Gaebel & His Orchestra Tournee erneut verlegt werden. Der Künstler bedauert dies außerordentlich und freut sich auf Ihren Besuch im nächsten Jahr. Wir freuen uns Ihnen die Ersatztermine für die verlegten Shows bekannt gegeben zu dürfen. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit für den Ersatztermin und müssen nicht umgetauscht werden.

Als 1962 mit „007 jagt Dr. No“ der erste James Bond Film in die Kinos kommt, ist das der Auftakt zu einer unglaublichen Erfolgsgeschichte: Im Laufe weniger Jahre wird aus dem Geheimagenten ein popkulturelles Phänomen, das die Medienlandschaft bis heute prägt und immer wieder neue Generationen von Fans in die Kinos zieht.

Neben den Filmen selbst ist es vor allem die Musik, die sich in das kollektive Gedächtnis einbrennt. Songs wie „Goldfinger“ oder „Diamonds Are Forever“ werden zu Klassikern und begeistern heute wie damals Menschen auf der ganzen Welt. Und man denke an die Stars, die sich im Laufe der Jahre singenderweise die Klinke in die Hand geben: Von Shirley Bassey über Tom Jones, Louis Armstrong und Paul McCartney bis hin zu Madonna und in jüngsten Tagen Adele, die für „Skyfall“ gar einen Oscar erhält.

James Bond Filme produzieren auch musikalische Hits

Und so wie die Filme reichlich Nachahmer fanden, inspirierte die Musik andere Filmkomponisten und Songwriter dazu, ihrerseits ihren Protagonisten Melodien auf den Leib zu schneidern. Seither wird kaum ein Kinoheld mehr ohne eigenen Song, ohne passende Erkennungsmelodie auf die Leinwand geschickt.

Tom Gaebel, Deutschlands Big-Band-Entertainer-Nr-1, setzt mit seinem Programm „Licence To Swing“ diesen großen Film-Songs ein Denkmal. Er holt dabei nicht nur Geheimagenten, sondern auch viele andere legendäre Leinwandikonen musikalisch auf die Bühne und schickt sie charmant-witzig durch die Gehörgänge.

Die perfekte Besetzung für diese Rolle ist Gaebel allemal: Immerhin spielt der bekennende Smokingträger mit seinem Orchester seit jeher die Musik, zu der James Bond Cocktails trinken würde: Eine Mischung aus Big Band und Easy Listening, mit Swing und eben diesem gewissen „Beat“, der das Herz eines jeden Agenten antreibt.

Tom Gaebel präsentiert mit seiner Show „Licence To Swing“ einen ganzen Abend voller musikalischer Filmlegenden, allesamt frisch herausgeputzt und in neue Arrangement-Kleider gesteckt. Ob „Star Wars“, „Rocky“ oder „Mission: Impossible“, die Auswahl an Leinwandlieblingen ist riesig und so kann der Ausnahmesänger aus dem Vollen schöpfen, wenn er mit der Unterstützung seines 12-Mann-Orchesters auf unnachahmlich charmante Art seine persönlichen Film-Helden interpretiert.

Wer also den „Paten“ Arm in Arm mit den „Ghostbusters“ durch die Ohren schlendern lassen möchte, sollte sich dieses unvergleichliche Event nicht entgehen lassen!

Bildrechte: ©Christopher Kassette/CBZ Zahlmann

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

5 × drei =