Schlosspark Theater startet mit Komödie „Winterrose“ in die Nach-Corona-Saison

Nach mehrmonatigem Lockdown nimmt das Schlosspark Theater ab 4. Juni 2021 den Spielbetrieb wieder auf! Für den 6. Juni 2021 ist die Premiere der romantischen Komödie „Winterrose“ von der österreichischen Autorenfamilie Christa, Agilo und Michael Dangl geplant. Es spielen Dagmar Biener, Jürgen Heinrich und Georgios Tsivanoglou.

Nach mehreren Monaten im Dornröschenschlaf ist das Schlosspark Theater voller Vorfreude, ab Anfang Juni endlich wieder spielen zu können. Wie es der Intendant Dieter Hallervorden so schön ausdrückt: „Die Mahlzeit ist angerichtet, und wenn wir dürfen, werden wir servieren.“

In einer pandemiegerecht kleinen Besetzung – eine Schauspielerin und zwei Schauspieler – präsentiert das Theater dem kulturhungrigen Publikum mit „Winterrose“ eine wunderbar besetz- te, romantische Komödie um eine lebensfrohe und jung gebliebene Witwe (Dagmar Biener) und einen literaturliebenden, überzeugten Junggesellen (Jürgen Heinrich), die im Park aufeinander treffen, beobachtet vom Gärtner Horst (Georgios Tsivanoglou), der mit Schlagergedudel und klugen Sprüchen seinen Teil beiträgt.

Zum Inhalt der Komödie „Winterrose“

Die kontaktfreudige Witwe Elisabeth verabredet sich jeden Mittwoch unter dem Pseudonym „Winterrose“ mit Männern, die sie über Zeitungsannoncen kontaktiert. Von einer Parkbank aus beobachtet sie die hoff- nungsvollen Kandidaten, die zum Treffpunkt im Kaffeehaus gegenüber erscheinen.

Leider fühlt sich der Literaturliebhaber Josef auf dieser Bank durch Elisabeths „Männerjagd“ in seiner Ruhe und Lektüre sehr gestört. Und nicht genug – zu den beiden sehr unterschiedlichen Temperamenten gesellt sich der Gärtner Horst, der mit seinen trockenen Kommentaren und Lebensweisheiten nicht nur die Blätter aufwirbelt…

Zu den Schauspielern

Aus dem Fernsehen kennt man Dagmar Biener („Ödipussi“, „Papa ante portas“ u.a.) und Jürgen Heinrich („Wolffs Revier“) schon seit langem. Am Schlosspark Theater spielte Dagmar Biener in den letzten Jahren in mehreren Stücken, u.a. an der Seite von Brigitte Grothum und Dieter Hallervorden, zuletzt mit Anita Kupsch in „Was zählt, ist die Familie!“ (2018/19). Jürgen Heinrich war hier als Partner von Michaela May 2015/16 in „Rose und ihr hilfreicher Geist“ zu sehen. Georgios Tsivanoglou, von 2002-2017 festes Ensemblemitglied am Berliner Ensemble, steht zum ersten Mal auf der Bühne des Schlosspark Theaters.

Regisseur Philip Tiedemann, zuvor lange am Berliner Ensemble tätig, hat in den vergangenen Jahren mehrere erfolgreiche Stücke am Schlosspark Theater inszeniert. In seinem Kreativteam arbeitet er häufig mit dem Musiker Henrik Kairies zusammen, während Alexander Martynow (Bühne & Kostüm) in seinem ersten Engagement am Schlosspark Theater steht.

Das Schlosspark Theater ist bereit zum Durchstarten!

  • Was: „Winterrose“ – Eine Komödie von Christa, Agilo & Michael Dangl
  • Wann: Premiere: Sonntag, 6. Juni 2021, 18 Uhr, Voraufführungen: 04. & 05.06.21 – weitere Vorstellungen bis 20.06.21 (Änderungen vorbehalten)
  • Wo: Schlosspark Theater, Schlossstr. 48, Berlin-Steglitz

Bildnachweis: ©DERDEHMEL/Urbschat

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

20 − 14 =