Wohlfühlen und Entspannen mit dem richtigen Bett

Wer im Alltag viel Stress und Zeitdruck erfährt, sollte vor allem in der Nacht Entspannung und Erleichterung erfahren. Das gelingt vielen Menschen allerdings nicht, weil sie ihr Bett nicht auf ihre Bedürfnisse angepasst haben. Wie Sie Ihr richtiges Bett finden können und worauf Sie achten sollten, erfahren Sie daher in diesem Artikel.

Bett ist nicht gleich Bett

Es gibt mittlerweile unzählige Bettarten auf dem Markt, die für unterschiedliche Bedürfnisse geeignet sind. Sie können auch Einfluss darauf haben, ob ein Mensch an Schlafstörungen leidet. Dabei spielt jedoch nicht nur der Bettrahmen an sich eine relevante Rolle, sondern vor allem auch der Lattenrost und die Matratze. In der Regel ist es am besten, wenn Sie Betten lokal, beispielsweise Betten lokal in Berlin kaufen. Dadurch können Sie Liegetests durchführen und sich persönlich beraten lassen.

Das Boxspringbett

Das Luxusbett unter allen Betten ist das Boxspringbett. Ein hochwertiges Modell beinhaltet eine Federkern-Matratze und einen weiteren Topper, sodass der Körper und vor allem die Wirbelsäule im Schlaf ideal gestützt wird. Da die Unterstützungsfunktion so gut ist, gelten Boxspringbetten auch als die teuersten aller Bettarten.

Das Massivholzbett

Massivholz ist naturbelassen und gilt momentan als absolutes Trendmaterial. Das liegt einerseits an der teils rustikalen Optik, andererseits aber auch daran, dass es langlebig ist und durch das Holz als umweltbewusst eingeschätzt werden kann. Mit der Wahl eines richtigen Lattenrostes und einer passenden Matratze kann das Bett zur absoluten Wohlfühloase werden.

Das Futonbett

Ein niedriges Bettmodell ist das Futonbett. Es ist in der Regel asiatisch angehaucht und oft fester, sodass vor allem Menschen mit einem höheren Körpergewicht sich gut darin betten können. Zu dem Rahmen muss jedoch unbedingt auch eine spezielle Matratze für Futonbetten, zum Beispiel bei Betten Berlin, erworben werden.

Das Polsterbett

Wenn Sie pompöse Kopfteile mögen, sollte ein Polsterbett für Sie genau richtig sein. Diese Betten sind rundum mit Polstern bezogen und strahlen dadurch erst recht Gemütlichkeit aus. Sie können Ihr Bett in der Farbe und dem Material anfertigen lassen, wie es Ihnen gefällt.

Das Funktionsbett

Neben den bereits vorgestellten Betten gibt es auch Funktionsbetten, die vor allem in kleinen Räumen bzw. Wohnungen Platz finden. Sie haben beispielsweise Schubkästen unter dem Bett und bieten dadurch mehr Stauraum ein. Einige Betten lassen sich auch klappen und sind dadurch beispielsweise nur noch halb so groß. Beachten Sie jedoch, dass Sie besonders bei diesen Betten spezielle Lattenroste brauchen werden.

Wie man sich bettet, so liegt man – Betten Berlin

Wenn Sie sich für eine Art des Bettes entschieden haben, geht es vor allem auch um das Finden eines passenden Lattenrostes und einer bequemen Matratze. Achten Sie darauf, dass der Lattenrost gut biegbar und stabil ist. Ideal wäre es, wenn sowohl Kopf- als auch Fußteil verstellbar wären, um Ihren Bedürfnissen vollkommen gerecht zu werden.
Die Matratze sollte in erster Linie auf Ihr Gewicht angepasst werden. Der Härtegrad variiert dabei zwischen H1 und H5. Zudem gibt es beispielsweise auch Matratzen, die vor allem für Allergiker gut geeignet sind. Andere verfügen über Zonen, die Rückenproblemen vorbeugen können. Lassen Sie sich daher unbedingt beraten und entscheiden Sie sich für die Matratze, die Ihnen Freude bringt.

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden