Was ist bei der Vermarktung von Kryptowährungen entscheidend?

Mit der Entwicklungen von Kryptowährungen und der damit verbundenen Blockchain Technologie hat sich der globale Finanzmarkt maßgeblich verändert. Das digitale Geld ist für Einsteiger aber auch fortgeschrittene Investoren aus diversen Gründen besonders interessant. Aus diesem Grund steigt nicht nur das Interesse, sondern auch die Anzahl verfügbarer Kryptowährungen stetig an. Sich als Entwickler auf diesem Markt behaupten zu können, kann daher zur Herausforderung werden. Das Team hinter der islamischen Digitalwährung “Caizcoin” hat im Rahmen ihres Projektmanagements jedoch erkannt, dass die richtige Vorgehensweise bei der Vermarktung ein entscheidender Schritt sein kann.

Welche ersten Schritte sind notwendig, um der Vermarktung einer neuen Kryptowährung eine sinnvolle Ausgangslage zu ermöglichen?

Da die Bedeutung von Kryptowährung als alternative Geldanlage stetig wächst, ist eine Situationsanalyse zur effizienten Marktpositionierung ein wichtiger Schritt. So kann die Voraussetzung geschaffen werden, das die eigene Währung nicht als eine von vielen sofort vom Markt verschlungen wird und tatsächlich ein greifbares Kundenpotenzial besteht. Bei der Situationsanalyse stehen die Definition der eigenen Werte im Vordergrund, ein USP, sprich ein einzigartiger Wiedererkennungswert sowie auch die Definition der Ziele und Zielgruppen sind zusätzlich entscheidend. Beim Entwicklungsprozess von Caizcoin haben wir uns beispielsweise dazu entschieden, die Islamkonformität in den Vordergrund zu stellen. Dies bedeutet in etwa, dass auf Transaktions- bzw. Zinszahlungen verzichtet wird. Des Weiteren steht Sicherheit im Vordergrund. Aus diesem Grund wird durch das Ecosystem von “Caizcoin” eine eigene Krypto-Wallet statt Blockchain verwendet, welche den maximalen Schutz von Daten und Vermögenswerten darstellen. Mit jenen Aspekten wollen wir vor allem westliche Muslime, die Geld in ihr Heimatland versenden wollen, als Zielgruppe anzusprechen. Dies ergibt auch Sinn, da unser digitales Geld die erste islamkonforme Kryptowährung ist.

Mit dem eben genannten Beispiel wurden sogenannte “Personas”, sprich sehr spezifische Nutzerbeispiele angesprochen. Kann damit, wie auch bei der Vermarktung anderer Produkte, auf weiterführenden Maßnahmen aufgebaut werden?

Mit der Entwicklung einer Situationsanalyse, welche auch die Erstellung solcher Personas enthält, kann auch im Falle von Kryptowährungen die Auslegung weiter Schritte erfolgen. Sie bieten eine Grundlage, offline und online passende Maßnahmen einleiten zu können. Speziell dann, wenn das eigene Budget nur sehr gering ausfällt, sollte man die eigene Kundschaft sehr genau kennen. Spezifische Zielgruppen bei Kryptowährungen können sehr effizient über ausgewählte Plattformen wie “LinkedIn”, “Reddit”, “Medium”, “Twitter” oder “Telegram” angesprochen werden.

Falls darauf abgezielt wird, mit der eigenen Kryptowährung jedoch eher die breite Masse zu erreichen, sind konventionelle Methoden wie Facebook Marketing, Google Adwords oder Offline-Aktivitäten wie Eventsponsoring oder Inserate zielführend. Unabhängig von der jeweiligen Entscheidung ist jedoch essenziell, dass die Zielgruppe, deren eigene Interessen sowie auch deren demografische Merkmale möglichst genau berücksichtigt werden.

Mithilfe einer ausreichenden Analyse kann somit festgestellt werden, welche Vermarktungsinstrumente zur eigenen Kryptowährung passen. Kann auch im Nachhinein festgestellt werden, ob sich die Auslegung bewährt gemacht hat?

Um die Effizienz der eigene Vermarktungsstrategie festzuhalten, sollte diese im Rahmen der Entwicklung laufend gemessen werden. Hier sind auch Werkzeuge zu empfehlen, welche vorab definierte KPIs, also angestrebte Kennzahlen definieren und festhalten. Bei einer eigenen Website können dies die Anzahl an Unique Usern sein, bei der Vermarktung durch E-Mails sind Öffnungsraten und ggf. auch ein Wachstum an Newsletter-Abonnenten ein entscheidender Wert. Bei der Setzung von Offline-Maßnahmen sollte in Kombination mit einem festgelegten Zeitraum das Wachstum auf anderen Kanälen laufend überprüft werden.

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

zwölf − sechs =