Kleine Windel große Hilfe – Die Pampers Preemie Protection Windel unterstützt kleine Kämpfer dabei, sich groß zu schlafen

Anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tages am 17. November möchte Pampers Frühchen und ihren Familien Unterstützung zukommen lassen.

Eine der liebsten Beschäftigungen von Neugeborenen? Neben Kuscheln mit den Eltern ganz weit vorn: Schlafen! In den ersten Monaten verbringen die Kleinen im Durchschnitt 75% ihres Tages im Land der Träume. Schlaf, den sie für ihre gesunde und glückliche Entwicklung benötigen. Für Frühchen ist ein ungestörter Schlaf besonders bedeutsam, daher verbringen sie sogar 90% des Tages, das sind ca. 22 Stunden, damit. Um diesen besonders wertvollen Schlaf zu unterstützen, hat Pampers zusammen mit Experten die Preemie Protection Windel speziell für Frühgeborene entwickelt. Die Preemie Protection Windel bietet Frühchen den bestmöglichen Schutz für einen ungestörten Schlaf und ihre Entwicklung.

Mehr als 9% aller Geburten in Deutschland sind Frühgeburten

Schlaf ist für diese kleinen Kämpfer besonders wertvoll, da sich in den Schlafphasen ihre Gehirnfunktion und somit jegliche Körperfunktionen entwickeln. Durch Umweltreize wie Licht, Geräusche oder Untersuchungen auf der Frühchenstation kann dieser schnell gestört werden. Auch der Windelwechsel kann eine dieser Störungen sein. Um das Aufwecken zu minimieren und den Kleinsten die bestmögliche Unterstützung in ihrer Entwicklung zu bieten, hat Pampers in Zusammenarbeit mit über 800 Krankenpfleger und Kinderärzte die Preemie Protection Windel entwickelt. Diese Windel soll mit ihren speziellen Anpassungen dem Krankenhauspersonal die Pflege einfacher machen und den Schlaf der Frühchen unterstützen, damit sie sich in aller Ruhe groß schlafen können.

Beim Windelkauf Frühchen und ihre Familien unterstützen

Der Welt-Frühgeborenen-Tag am 17. November soll über das Thema Frühgeburt und ihre Folgen aufklären. Das Ziel von Pampers ist es, dass alle Babys glücklich und gesund aufwachsen können. Deshalb will Pampers anlässlich des Welt-Frühgeborenen-Tages, neben der Bereitstellung der Preemie Protection Windel für Krankenhäuser und Frühgeborenenstationen, Familien mit Frühchen weitere Unterstützung zukommen lassen: Deshalb spendet Pampers für jede Packung Pampers Windeln, die im Zeitraum 1. November bis 12. Dezember 2020 in Deutschland gekauft wird, eine Frühchenwindel bzw. den Gegenwert (11 Cent) an Krankenhäuser & Frühgeborenen Organisationen – bis zu einem maximalen Spendenaufkommen von 1 Mio. Stück.

So werden Projekte von wellcome2 unterstützt, die Frühchen und ihren Familien zugutekommen. Mit dieser Unterstützung kann u.a. eine telefonische Sprechstunde für betroffene Familien mit einer frühchenerfahrenen Hebamme ermöglicht werden. Zusätzlich werden Aufklärungsprojekte über bestehende Unterstützungsangebote gefördert.Zusätzlich werden Aufklärungsprojekte über bestehende Unterstützungsangebote gefördert.

Was ist das besondere an der Preemie Protection Windel

  • die Verschlüsse der Größen P3 & P2 sind abnehmbar und ermöglichen es, die Windel unter Berücksichtigung medizinischer Vorrichtung individuell zu befestigen
  • rundum Absorbiersystem, bei dem es kein Vorne und Hinten gibt, die Windel kann in jeder Position angebracht werden (gilt für P2 und P3)
  • konturierter Windelkern für einen Sitz, durch den Hüfte und Beine bequem liegen und sich gut entwickeln können
  • sanfte, flexible Bündchen für die empfindsamen Beinchen
  • weich wie Seide, mit dem höchsten Pampers Tragekomfort
  • atmungsaktive Lagen fördern die Luftzirkulation um die Babyhaut
  • verfügbar in den Größen P1-P3
  • P3 passt Babys, die weniger als 800g wiegen und ist dreimal so klein wie eine Neugeborenenwindel (Größe 0)

Bildnachweis: Pampers

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden