Für Berliner mit Fernweh: Riesenrad im Wiener Prater dreht sich wieder!

Es ist ein kleiner Handgriff für Bürgermeister Michael Ludwig und Nora Lamac, jedoch ein großer symbolischer Akt für Wien: In einem historischen Moment hat Wiens Bürgermeister Michael Ludwig gemeinsam mit Inhaberin Nora Lamac das Wiener Riesenrad wieder in Bewegung gesetzt und damit eine wichtige Botschaft in die Welt geschickt: Das Leben und die Wirtschaft nehmen wieder Fahrt auf.

Das Riesenrad – Sinnbild für Wien und den Tourismus – hat sich seit Ende des Zweiten Weltkriegs ohne Unterbrechung gedreht und musste aufgrund von Corona Mitte März 2020 erstmals seit 75 Jahren ausgeschaltet werden. Nun war es wieder soweit: Heute Mittag um Punkt 12 Uhr hat Nora Lamac, deren Familie das Riesenrad über Generationen betreibt, mit Wiens Bürgermeister Michael Ludwig den Einschaltknopf des Riesenrads gedrückt und damit das Wiener Wahrzeichen wieder in Gang gesetzt.

„In Wien dreht sich das Rad wieder, Hotels sperren auf und das Leben erwacht langsam“, sagt Wiens Bürgermeister Michael Ludwig. Verschiedene Städtevergleiche würden es belegen: „Wien ist eine funktionierende, sichere und lebenswerte Metropole, die auch herausfordernde Situationen gut meistert.“

„Das Riesenrad war vor Corona 75 Jahre durchgehend in Betrieb. Wenn sich das Riesenrad nicht mehr dreht – dann steht auch das Leben still“, sagt Nora Lamac, Geschäftsführerin des Wiener Riesenrades, „für mich und meine Familie ist daher heute ein wahnsinnig emotionaler Moment. Dass sich das Rad heute wieder zu drehen beginnt, macht Hoffnung – nicht nur für mich, sondern für ganz Österreich und alle, die in den vergangenen Monaten eine schwere Zeit hatten.“

Bereits am Vortag sendeten in Wien lebende Künstler eine musikalische Botschaft der Zuversicht und Hoffnung im Zuge eines Online-Streaming-Events in die virtuelle Welt! Dafür wurde auf einer Plattform eine Bühne errichtet, von der die Künstlerinnen und Künstler ihre musikalischen Grüße aus schwindelerregender Höhe in die virtuelle Welt sendeten.

Geschäfte, Lokale und Museen sind in Wien bereits seit einigen Tagen wieder geöffnet, Zu Pfingsten sperren auch die Beherbergungs- und Freizeitbetriebe ihre Pforten wieder auf.

10 Fakten rund um das Riesenrad gibt es hier.

Bildnachweis: CC0 via pixabay.com

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden