Spargelhof Klaistow erhält Zuschlag für Gastronomie auf Landesgartenschau Beelitz 2022

Zur Landesgartenschau 2022 werden in Beelitz jede Menge saisonale und regionale Erzeugnisse lecker zubereitet auf die Tische kommen: Der Spargel- und Erlebnishof Klaistow übernimmt die Hauptgastronomie und wird die Besucher an mehreren Standorten auf dem Gelände mit seinen Produkten auf den Geschmack bringen. Aufgrund der Hochwertigkeit seiner Produkte, seiner Erfahrung und Leistungsfähigkeit, seinem Konzept und den kurzen Anfahrtswegen ist der Familienbetrieb als Sieger aus einer mehrstufigen Ausschreibung hervorgegangen.

Spargel, Heidelbeeren, Kürbisse: die Erntezeiten im Jahreskalender der Beelitzer Landwirte werden sich auch auf den Tellern während der Landesgartenschau 2022 widerspiegeln. Alles, was die Besucher im kommenden Jahr hier kredenzt bekommen, wird saisonal, regional und vor allem lecker sein. Immerhin ist die Kulinarik das Leitmotiv der LAGA. Dafür wurde jetzt ein Unternehmen ins Boot geholt, welches seit Jahren genau diese Kriterien erfüllt: Der Spargel- und Erlebnishof Klaistow. Der Landwirtschaftsbetrieb der Familien Buschmann und Winkelmann übernimmt das Hauptcatering und wird auf dem 15 Hektar großen Gelände neben dem zentralen Restaurant auf dem Veranstaltungsareal auch zwei Cafés, die Cocktail-Bar im Lorelei-Schiff und das Barbecue auf der Archeninsel betreiben.

Spargelhof Klaistow hat sich bei Ausschreibung durchgesetzt

Zuvor hatte es ein mehrstufiges Ausschreibungsverfahren gegeben, an dem sich Unternehmen aus ganz Deutschland beteiligen konnten. Dabei spielten Kriterien wie Regionalität und Frische, aber auch die Leistungsfähigkeit eine Rolle. Und auch unter ökologischen Aspekten wurde die Vorauswahl getroffen: Wenn ein Unternehmen seine Erzeugnisse nicht erst über Hunderte Kilometer weit anliefern muss, sondern in unmittelbarer Nachbarschaft ansässig ist und produziert, spart das Wege und schont damit auch die Umwelt.

„Ich bin sehr stolz, dass wir einen Betrieb auf unserem Stadtgebiet haben, dessen Philosophie sich so nahtlos mit der unserer Landesgartenschau deckt“, erklärt Bürgermeister und LAGA-Geschäftsführer Bernhard Knuth, „und dazu zählt neben regionaler Frische und saisonalem Genuss auch der Anspruch, der ganzen Familie etwas zu bieten. Der Spargelhof Klaistow verfügt außerdem über die nötige Logistik und die Erfahrung, was die Bewirtung von vielen Gästen zur gleichen Zeit angeht. Und man weiß dort auch, wie man trotzdem alle zufriedenstellt.“

Tausende Besucher zieht es vor allem an den Wochenenden zwischen März und Dezember auf den Hof nahe des Dörfchens Klaistow. Neben dem Angebot an frischen, selbst angebauten Produkten und der Gastronomie lockt der Betrieb auch mit vielen Veranstaltungen, mit seinem Hofladen, der Hofbäckerei, einem riesigen Spielplatz, mit dem Naturwildgehege und weiteren Attraktionen, um Land und Ländliches erleben zu können. Das Unternehmen wurde 1991 als Landwirtschaftsbetrieb gegründet und seither stetig erweitert, heute wird hier Spargel auf 800 Hektar angebaut. Hinzu kommen viele weitere Produkte wie Erdbeeren, Heidelbeeren, Kürbisse, Kartoffeln und seit einigen Jahren auch frische Eier von Freilandhühnern sowie Martinsgänse im Herbst.

„Wir freuen uns sehr, dass wir als regionaler Anbieter hier, in unserer Stadt Beelitz, den Zuschlag bekommen haben – und somit dazu beitragen können, dass die LAGA ein Erfolg wird und die Besucher die Stadt Beelitz in bester Erinnerung behalten“, so Antje Winkelmann, Geschäftsführerin des Spargel- und Erlebnishofes Klaistow.

Neben Hauptgastronomie auch viele Genussinseln

Was zur Landesgartenschau auf die Speisekarten kommt, dafür laufen bereits die ersten Planungen. „Es wird auf jeden Fall frisch gekochtes, wertiges und kreatives Essen sein“, verspricht Timm Kleist, verantwortlicher für die LAGA-Gastronomie beim Spargelhof Klaistow. „Es wird für alle Altersgruppen etwas Passendes geben, das sich auch an den Saisons wie bei uns auf dem Hof orientiert.“ Der Betrieb werde viele eigene Produkte, die vor Ort angebaut und auch weiterverarbeitet werden, nutzen, sowie die von bewährten Partnern. Damit auch im LAGA-Jahr der Spargelhof in Klaistow normal weiterlaufen kann, wird für die Gartenschau ein eigenständiges Team aufgebaut. So werden dann auch Arbeitsplätze, die indirekt durch die Gartenschau geschaffen werden, vor Ort bleiben.

Zur Landesgartenschau wird es neben der Hauptgastronomie, die über rund 400 Plätze im Innen- und 200 im Außenbereich verfügt und direkt an der Naturbühne angesiedelt sein wird, auch viele Genussinseln geben. Dazu gehören unter anderem ein Café mit 20 Außenplätzen am Pavillon direkt an der Nieplitz, wo man neben Kuchen auch ein Eis essen kann, und das nebenan liegende Passagierschiff, welches zur Cocktailbar umgebaut wird. Auch in der ehemaligen Wassermühle wird es ein kleines Café geben, das zur Rast auf dem Weg in die Archegärten einlädt. Dort wiederum gibt es zur LAGA ein Barbecue mit Leckerem vom Grill und gut 50 Picknickplätzen.

Bildnachweis: ©Spargelstadt Beelitz

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

14 − 10 =