Die drei ??? ermitteln im Zeiss-Großplanetarium in Berlin

Spannend und einzigartig als  3D-Soundabenteuer im Zeiss-Großplanetarium in Berlin-Prenzlauer Berg: Drei Produktionen von Deutschlands erfolgreichster Hörspielserie ‚Die drei ???‘ treffen auf das ATMOSPHEA-System,  eine neue Sound-Technologie des modernisierten Planetariums. Die drei Hörspiele im Rundum-3D-Sound ermöglichen den Besuchern ein regelrechtes Eintauchen in die Handlung – ganz ohne visuelle Ablenkung. Die beliebten Detektive aus Rocky Beach, bzw. ihre deutschen Stimmen, ermitteln in den Folgen ‚Die drei ??? – Das Grab der Inka-Mumie‘, ‚Die drei ??? und der Tornadojäger’ sowie ‚Die drei ??? und das kalte Auge’.

‚Die drei ???‘ ermitteln in Berlin! Und das in 3D für die Ohren. Im Zeiss-Großplanetarium machen die drei beliebten Detektive in neuer Klangdimension Station. Die Veranstaltungsreihe wird von dem EUROPA-Label und HO3RRAUM MEDIA produziert. Das Konzept:  Drei bisher unveröffentlichte Hörspiel-Folgen der drei ??? werden für einen limitierten Zeitraum mit innovativster Technik an einem außergewöhnlichen Ort als gemeinschaftliches Hörerlebnis aufgeführt. Deutschlandweit waren bereits knapp 100.000 Zuhörer in Hamburg, Bochum, Kiel und Mannheim von den Hörspielen begeistert.

„Mit unserem neuen  ATMOSPHEA-Sound-System, das aus der Zusammenarbeit von Shure und dem Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT entstand, können wir unseren Besuchern jetzt auch im Zeiss-Großplanetarium ein beeindruckend räumliches Klangerlebnis bieten. 49 Lautsprecher ergeben eindrucksvolle dreidimensionale Welten fürs Ohr. Was könnte sich besser eignen als die genau für diese Technologie produzierten Hörspiele aus der weltweit erfolgreichsten Hörspielreihe aller Zeiten?“, schwärmt Tim Florian Horn, Direktor des Berliner Großplanetariums.

Neben den Geschichten lieben die Fans besonders die unverwechselbaren Originalstimmen der drei ??? – Justus Jonas (Oliver Rohrbeck), Peter Shaw (Jens Wawrczeck) und Bob Andrews (Andreas Fröhlich). ‚Die drei ???’ sind Kult und verkauften über 46 Millionen Tonträger. Erst im März wurden die drei Sprecher mit dem Deutschen Hörbuchpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. In den 3D-Hörspielen verschmelzen ihre Stimmen mit außergewöhnlichen räumlichen Sound-Effekten und schaffen eine Klang-Atmosphäre der Spitzenklasse. Und natürlich bieten die Folgen ‚Die drei ??? – Das Grab der Inka-Mumie‘, ‚Die drei ??? und der Tornadojäger’ sowie ‚Die drei ??? und das kalte Auge’ jede Menge Spannung.

Karten für ‚Die drei ???’ im Zeiss-Großplanetarium (Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin) kosten 16 €, ermäßigt 12 €. Sie können im Internet (www.planetarium-berlin.ticketfritz.de), über die Ticket-Hotline 030 42 18 45-0 (Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr und 13 bis 15 Uhr, Freitag 9 bis 11 Uhr) oder an der Abendkasse erworben werden. Die Hörspiele dauern 80 bis 100 Minuten.

Weitere Informationen: www.dreifragezeichen.de/planetarium

uswahl der nächsten Termine
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Mi, 16.11.2016 – 20:00
Die drei ??? und der Tornadojäger              Sa, 19.11.2016 – 20:00
Die drei ??? und das kalte Auge                  Mi, 23.11.2016 – 20:00
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Fr, 25.11.2016 – 20:0

Die drei ??? und der Tornadojäger              Fr, 02.12.2016 – 18:00
Die drei ??? und das kalte Auge                  So, 04.12.2016 – 18:00
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Fr, 09.12.2016 – 16:00
Die drei ??? und der Tornadojäger              Sa, 10.12.2016 – 18:00
Die drei ??? und das kalte Auge                  Mi, 14.12.2016 – 20:00
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Sa, 17.12.2016 – 20:00
Die drei ??? und das kalte Auge                  So, 18.12.2016 – 16:00

Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Do, 22.12.2016 – 20:00
Die drei ??? und der Tornadojäger              Di, 27.12.2016 – 18:00
Die drei ??? und das kalte Auge                  Fr. 30.12.2016 – 18:00
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Di, 03.01.2017 – 18:00
Die drei ??? und der Tornadojäger              Sa, 07.01.2017 – 21:30
Die drei ??? und das kalte Auge                  Di, 10.01.2017 – 18:00
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Sa, 14.01.2017 – 21:30
Die drei ??? und der Tornadojäger              Mi, 18.01.2017 – 20:00
Die drei ??? und das kalte Auge                  So, 22.01.2017 – 18:30
Die drei ??? Das Grab der Inka-Mumie        Di, 24.01.2017 – 18:00
Die drei ??? und der Tornadojäger              Fr, 27.01.2017 – 20:00

Die drei ??? – Das Grab der Inka-Mumie
Aus dem unterirdischen Schrein der Familie Parades wurde eine Mumie gestohlen! Sofort machen sich Justus, Peter und Bob auf, das Rätsel hinter diesem Diebstahl aufzuklären. Wer steckt dahinter – und vor allem: Was hat der Täter mit seiner Beute vor? Bei ihren Ermittlungen treffen die drei ??? auf geheimnisvolle Gestalten, die anscheinend nichts Gutes im Schilde führen. Oder will sie jemand nur auf eine falsche Fährte locken?

Die drei ??? und der Tornadojäger
Diesmal kommt der bekannte Tornadojäger Dylan Harvey zu einer Fotoshow nach Rocky Beach. Das lassen sich Die Drei ??? nicht entgehen! Doch kurz vor dem Auftritt werden ihm seine Aufnahmen gestohlen. Die Detektive ermitteln, wer dahinter steckt, und warum diese Fotos so wichtig sind. Plötzlich wandelt sich das Bild – und Harvey wirkt gar nicht mehr so unschuldig. Ist er nur ein windiger Betrüger?

Die drei ??? und das kalte Auge’
Eine rätselhafte Diebstahlserie erschüttert Rocky Beach! Der Dieb hat offenbar eine Botschaft: CROATOAN schmiert er in blutigen Buchstaben an die Wände der Tatorte. Kennt er die schreckliche, jahrhundertealte Geschichte, die sich hinter diesem Wort verbirgt? Und wer ist der Indianer mit den kalten Augen, der immer wieder auftaucht? Höchste Zeit, dass ‚Die drei ???’ Licht ins Dunkel bringen…
Gewinnspiel:  Wir verlosen 3×2 Karten für den 18. Dezember , 16.00 Uhr. Um zu gewinnen, senden Sie uns bitte unter dem Kennwort Die drei ??? auf die Frage,  wo ermitteln Die drei ???
Die richtige Antwort senden Sie bitte per Mail  an gewinnen@berliner-lokalnachrichten.de. Einsendeschluss ist der 01. Dezember 2016.

Der Rechtsweg und die Barauszahlung sind ausgeschlossen. Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden ausschließlich zur Durchführung des Gewinnspiels verwendet.

(Artikelfoto:Luftaufnahme Zeiss-Großplanetarium Berlin, Foto©: Zeiss-Großplanetarium Berlin )

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden