Neuerscheinung: „Kommissar Gennat und die Tote im Reisekorb“ von Regina Stürickow

Am 17. Februar erschien in Regina Stürickows neuer Krimireihe der zweite Roman: »Kommissar Gennat und die Tote im Reisekorb«. 1916 leidet Berlin unter den Folgen des Ersten Weltkrieges. Viele Männer sind an der Front, die Frauen kämpfen zu Hause ums Überleben. In Zeiten der Not haben Verbrechen besonders Konjunktur. Eine Frau ist ermordet worden. Ihre Leiche wurde in einem Reisekorb von Berlin nach Stettin geschickt. Der junge Reporter Max Kaminski, kriegsuntauglich, ermittelt zusammen mit Kommissar Ernst Gennat in Berlin-Mitte. Zwischen „gefallenen Mädchen“ aus dem Rotlichtmilieu und einer mysteriösen Dame der Gesellschaft tun sich tiefe Abgründe auf, die Kaminski auch selbst in Gefahr bringen.

Über die Autorin

Regina Stürickow hat in Berlin Geschichte und Slavistik studiert. Nach einer Tätigkeit in der Lokalredaktion des Senders Freies Berlin ist sie seit 1993 als freie Publizistin in ihrer Heimatstadt tätig. Sie hat zahlreiche Bücher zur Berliner Geschichte verö‑ffentlicht, tritt im Fernsehen regelmäßig als Expertin auf und schreibt populäre Magazinartikel zu historischen Themen. Bei Recherchen in den 1990er- Jahren stieß sie in alten Akten auf den fast vergessenen Kommissar Ernst Gennat und machte ihn in den folgenden Jahren mit mehreren Publikationen wieder bekannt.

Verlosung

Die Berliner Lokalnachrichten verlosen 5 Exemplare von „Kommissa Gennet und die Tote im Reisekorb“. Zur Teilnahme geben Sie bitte im Textfeld das Stichwort „Regina Stürickow“ an. Eine Teilnahme per E-Mail ist nicht möglich. Einsendeschluss ist der 5. März 2021.

Rechtsweg und Auszahlung sind ausgeschlossen. Die Teilnehmerdaten werden ausschließlich für die Durchführung der Verlosung verwendet. Bildrechte: ©Elsengold Verlag

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden

4 × eins =