Genuss-Weltreise mit World Burger im Mai und Juni

Appetit auf exotische Burger? Dann Liebhaber exotischer Burger aufgepasst! Die Hard Rock Cafes Berlin, Köln und München bieten vom 01. Mai bis zum 25. Juni 2017 im Rahmen der diesjährigen World Burger Tour bereits zum dritten Mal regionale Burgervariationen aus aller Welt an.

Hard Rock Cafe schickt ausgewählte Local Legendary Burger auf Weltreise und erweitert so für kurze Zeit auch das Angebot der Hard Rock Cafes in Berlin, Köln und München um leckere Burgerkreationen wie den Tennessee BBQ Burger aus Memphis oder den Colombian Plantain Burger aus Kolumbien. Alle Legendary Burger werden mit hochwertigen Fleischsorten, frischen Zutaten, herzhaften Saucen und reichhaltigen Käsesorten zubereitet. Aus über 160 lokalen Burgervariationen suchte das Hard Rock Culinary Team die Besten aus und schickt diese nun auf Weltreise.

Die World Burger Tour wird auch dieses Jahr wieder durch viele spannende Aktionen und Specials begleitet, darunter der ‚Anti-Heimweh-Burger’. Von montags bis freitags zwischen 12:00 Uhr und 13:00 Uhr bekommen Gäste, die in dem jeweiligen ausgesuchten World Burger Tour-Land der Woche geboren sind, ihren Local Legendary Burger kostenlos, wenn sie ihren Reisepass vorzeigen.

Banh Mi Burger_Ho-Chi-Minh-Stadt_(© Hard Rock Cafe) Kopie (1)All diejenigen, die auf Genuss-Weltreise gehen und alle Burgervarianten entdecken möchten, können mit dem Hard Rock Cafe Burgerpass Länderpunkte sammeln: Pro verzehrtem Local Legendary Burger gibt es den passenden Länderstempel – nach sieben Stempeln gibt es den achten Local Legendary Burger gratis.

Im Mai und Juni haben die Hard Rock Cafes Berlin, Köln und München folgende World Burger Tour-Angebote auf der Speisekarte:

Tennessee BBQ Burger (Memphis, Tennessee) – Burgerpatty, mit BBQ trockenmariniert und belegt mit Gurkenscheiben, Krautsalat nach Memphis-Art, ‚Pulled Pork‘ (handgezupfte, geräucherte Schweineschulter), würziger Spezialsauce, knusprigen Zwiebeln und Cheddar.

Tango Salsa Burger (Buenos Aires, Argentinien) – Mit Andouille Wurst auf einem Rindfleischpatty, verfeinert mit Salsa Criolla, Aioli, Monterey Jack Käse, frischem Rucola und einem Spiegelei.

Olé Burger (Barcelona, Spanien) – Mit einer scharfen Romesco Sauce, geröstetem Gemüse, Ziegenkäse und Rucola auf einem Rindfleischpatty, serviert im getoasteten Briochebrötchen.

Banh Mi Burger (Ho-Chi-Minh-Stadt, Vietnam) – Beef-Patty, glasiert mit einer scharfen hausgemachten vietnamesischen Sauce, belegt mit frischen Gurkenscheiben und Pickles (eingelegtes Gemüse), garniert mit Koriander und Frühlingszwiebeln.

Kimchi Burger (Seoul, Südkorea) – Ganz nach traditioneller Herstellung: ein Rindfleisch-Burgerpatty, belegt mit Sriracha-gewürztem Kimchi (gesalzener, fermentierter Chinakohl), Bulgogi-Sauce, frischen Tomaten und Salat, getoppt mit Sriracha Mayonnaise.

English Breakfast Burger (London, England) –  Geschnittener Kochschinken auf einem Burgerpatty, belegt mit Frühstückswurst, Spiegelei, Portobello Pilz, Rucola und Aioli, serviert mit Baked Beans.

Jambalaya Burger (New Orleans, Louisiana, USA) – Dieser Burger macht dem ‘Big Easy‘ alle Ehre: Ein Burgerpatty mit Cajun Mayo, Gurken, Andouille Wurst, Pepper Jack Käse und einer Jambalaya Reiswaffel.

Colombian Plantain Burger (Cartagena, Kolumbien) – Eine südamerikanische Kombination aus süßen und herzhaften Komponenten wie karamellisierten Zwiebeln, Speck sowie Monterey Jack Käse mit Melasse und gebratenen Kochbananen auf einem Rindfleisch-Patty. Gekrönt wir das Ganze mit frittierten Kochbananen-Chips und Mojo-Sauce.

(Artikelfoto: World Burger Tou; Foto: © Hard Rock International)

Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dannStrg + Eingabetaste.

Dieser Inhalt ist nur für registrierte Nutzer sichtbar. Wenn Sie sich bereits registriert haben, melden Sie sich bitte an. Neue Nutzer können sich weiter unten registrieren.

Anmelden